1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

@meinduesseldorf auf Instagram: Pianist Jong Do zeigt seine Stadt

@meinduesseldorf : Jong Do spielt mit Mini-Piano auf der Kö

Wenn er es schafft, die Leute nur für einen Moment mit seiner Musik zu packen, habe er schon gewonnen, sagt Pianist Jong Do. Diese Woche übernimmt er den Instagram-Account @meinduesseldorf.

Mit dem dritten Klavier musste Jong Do seine erste Wohnung in Düsseldorf aufgeben, schließlich war sie gerade einmal 30 Quadratmeter groß. Nun wohnt er in einer doppelt so großen Wohnung nur sieben Minuten vom Hauptbahnhof entfernt, direkt in der Stadtmitte. Und das gemeinsam mit drei Klavieren.

Eins davon ist ein Mini-Piano, mit dem der 40-Jährige am liebsten auf der Straße spielt. Zum Beispiel auf der Kö, genauer gesagt auf der Bastionsbrücke, wo er mit Stücken von Ed Sheeran, Snow Patrol oder Yiruma vorbeilaufende Passanten unterhält. „Straßenmusik ist wichtig für die heutige Arbeitergesellschaft“, sagt Jong Do. „Wenn Menschen stehenbleiben, sie zuhören und für einen Moment ihren Stress vergessen, dann ist das großartig.“ Wie der gebürtige Vietnamese seine neue Heimatstadt wahrnimmt, zeigt er in dieser Woche auf @meinduesseldorf, dem Instagram-Account der Rheinischen Post.

Klavierspielen ist aktuell noch ein großes Hobby, doch in ein bis zwei Jahren möchte der Informatiker davon leben können. Neben der Straßenmusik spielt er in Hotels wie dem Intercontinental oder gibt Wohnzimmerkonzerte. „Sich selbstständig zu machen ist immer riskant. Aber du machst genau das, was du liebst, verfolgst deine Leidenschaft“, sagt Do. „Und ich meine, irgendwie rollt es doch immer, auch wenn vielleicht nicht immer genau so, wie man sich es wünscht.“

Mit zwei Jahren kam Jong Do mit seiner Familie aus dem Vietnam nach Duisburg. Seit 2009 wohnt er in Düsseldorf. Es sei oft eine stressige und hektische Stadt, sagt er. Aber das sei auch völlig in Ordnung bei einer Landeshauptstadt. „Ich reise gerne und finde andere europäische Städte toll, aber in Düsseldorf schätze ich die Lebensqualität sehr.“ So freue er sich nach jeder Reise auf ein Frühstück bei Bastians am Carlsplatz oder auf ein Abendessen im Restaurant Zweigleisig.

Möchten Sie auch eine Woche lang unseren Account auf Instagram übernehmen? Bewerbung per Mail an community@rp-online.de