Masters of Dance - diese Tänzer aus Düsseldorf sind dabei

Masters of Dance : Diese Düsseldorfer tanzen sich die Seele aus dem Leib

Wer verkörpert das Thema „Persönliche Geschichten“ am glaubwürdigsten? Und wer tanzt perfekt mit einem Hemd? Die „Masters of Dance“-Teilnehmer müssen solche Herausforderungen meistern. Drei Düsseldorfer sind dabei.

Keine Pause für die Tänzer bei „Masters of Dance“: Kaum ist das erste „Boot-Camp“ überstanden, wartet in der kommenden Folge heute Abend ab 20.15 Uhr auf Prosieben die nächste schwere Hürde: Wer liefert in diesem Durchlauf die beste Performance und überzeugt die Dancemaster Nikeata, Vartan, Julien und Dirk? Nur die besten Darbietungen dürfen in der vierten Folge auf der Show-Bühne wieder gegeneinander antreten. Diesmal stellen die vorgegebenen Tanz-Themen eine besonders große Herausforderung dar, unter anderem so schräge Ideen wie: Welche Tänzer haben die besten Ideen, um eine Parkbank oder ein Bett in ihre Performance einzubauen?

Drei Düsseldorfer sind weitergekommen: Maria Tolika (23). Die Liebe zum Tanzen entdeckte sie bereits im jungen Alter von drei Jahren. Da ihre Mutter Balletttänzerin und -lehrerin war, nahm sie Maria schon früh mit in den Tanzunterricht und förderte das Talent ihrer Tochter. Nach dem Tod ihrer Mutter war für Maria daher auch sofort klar, dass sie die Leitung ihrer Tanzschule übernehmen würde. Zudem arbeitet sie derzeit als Tanzpädagogin, und sie konnte in den Stilrichtungen Ballett, Jazz und Modern Dance schon einige Erfolge für sich verbuchen. Mit ihr an den Start gehen Albena Daskalova (23) und Vinzenz Dörlitz(22) – ein eingespieltes Team. Seit drei Jahren tanzen sie zusammen und feiern dabei sowohl national als auch international große Erfolge. Spezialisiert haben sich Albena und Vinzenz im Ballroom auf lateinamerikanische Tänze. Besonders stolz sind die beiden auf ihren ersten Platz beim „Spring Cup“ in Leipzig und den dritten Platz beim „World Dance Sport Federation Open“-Lateinturnier. Bei „Masters of Dance“ wollen sie ihre Erfolgsgeschichte fortsetzen.

(bpa)
Mehr von RP ONLINE