1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Literatur-Aktion: Lyrik-Bierdeckel vom Literaturbüro

Literatur-Aktion : Lyrik-Bierdeckel vom Literaturbüro

Das Literaturbüro NRW bringt Lyrik in die Cafés – und will die Besucher selbst zum Dichten anregen. 4800 Bierdeckel mit Gedichten wurden in vier Cafés verteilt. Aufgedruckt ist jeweils Liebeslyrik von einem Düsseldorfer Autor: Peter Maiwald, Rose Ausländer, Heinrich Heine und Johann Wolfgang von Goethe (den das Literaturbüro zum Düsseldorfer erklärt hat, weil es in der Stadt eines von wenigen Goethe-Museen gibt). Auf den Deckeln ist außerdem freier Platz für eigene Verse, durch die man zum Beispiel mit den Tischnachbarn in Kontakt treten kann. "Bierdeckel sind ja eigentlich ein Kommunikationsmittel", sagt Literaturbüro-Leiter Michael Serrer. Schließlich notiere man sich dort zum Beispiel auch Telefonnummern.

Das Literaturbüro NRW bringt Lyrik in die Cafés – und will die Besucher selbst zum Dichten anregen. 4800 Bierdeckel mit Gedichten wurden in vier Cafés verteilt. Aufgedruckt ist jeweils Liebeslyrik von einem Düsseldorfer Autor: Peter Maiwald, Rose Ausländer, Heinrich Heine und Johann Wolfgang von Goethe (den das Literaturbüro zum Düsseldorfer erklärt hat, weil es in der Stadt eines von wenigen Goethe-Museen gibt). Auf den Deckeln ist außerdem freier Platz für eigene Verse, durch die man zum Beispiel mit den Tischnachbarn in Kontakt treten kann. "Bierdeckel sind ja eigentlich ein Kommunikationsmittel", sagt Literaturbüro-Leiter Michael Serrer. Schließlich notiere man sich dort zum Beispiel auch Telefonnummern.

Die Lyrik-Bierdeckel gibt es in folgenden Cafés: "Café Hüftgold", Ackerstraße 113, "Café Modigliani", Wissmannstraße 6, "Destille", Bilker Straße 46 und "Zakk", Fichtenstraße 40.

(arl)