1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Kö-Look: Lucas ist verrückt nach Mode, Franzi setzt auf Street Style

Kö-Look : Lucas ist verrückt nach Mode, Franzi setzt auf Street Style

Wer hätte das gedacht? Es gibt wirklich Männer, die morgens bei der Auswahl ihres Outfits viel länger brauchen als Frauen. Lucas Kaliszan ist einer von ihnen. Der 24-Jährige benötigt schon mal eine ganze Stunde, um sich für die richtigen Sachen zu entscheiden. Kein Wunder, denn nach eigener Aussage besitzt Lucas mehr Kleidung als jeder andere.

Wer hätte das gedacht? Es gibt wirklich Männer, die morgens bei der Auswahl ihres Outfits viel länger brauchen als Frauen. Lucas Kaliszan ist einer von ihnen. Der 24-Jährige benötigt schon mal eine ganze Stunde, um sich für die richtigen Sachen zu entscheiden. Kein Wunder, denn nach eigener Aussage besitzt Lucas mehr Kleidung als jeder andere.

Was man ihm jedoch lassen muss: Er sieht nach einer Stunde vor dem Spiegel einfach top aus. Gestern erschien er in zerrissenen Jeans und mit einem lässigen Cardigan auf der Kö.

Dazu kombinierte er derbe Stiefeletten und ein T-Shirt mit auffälligem Druck. Dass er ein Händchen für Mode hat, kann auch seine beste Freundin Franzi Funk bestätigen, die er vor drei Jahren über das Internet kennengelernt hat. Die 23-Jährige legt ebenfalls viel Wert auf ihr Äußeres, benötigt aber nur gut die Hälfte der Zeit zum Stylen. "Ich trage fast keinen Schmuck, den verliere ich einfach zu schnell", sagt die gelernte Kosmetikerin. Stattdessen greift sie lieber zu auffälligen Haarbändern.

Die passen auch zu ihrem unkomplizierten Look, der sowohl modisch ist, aber auch lässig daherkommt. "Klar mache ich mich auch mal echt gerne schick und style mich zum Weggehen auf. Dann darf es auch gerne etwas mehr sein", sagt Franzi. Doch meistens setzt die taffe Blondine lieber auf den coolen Street Style. "Gleich möchte ich noch eine Runde Skateboard fahren. Da passt das Outfit mit den flachen Schuhen besser", meint die 23-Jährige. Ihr Kumpel Lucas hingegen muss immer top gestylt unterwegs sein.

Zurückhaltung kennt er da nicht wirklich. So zieren zum Beispiel schwere Ringe und Armbänder seine Hände. Wenn man den Mediengestalter fragt, auf welches Kleidungsstück oder Accessoire er auf keinen Fall verzichten könnte, lautet die Antwort sofort wie aus der Pistole geschossen "Schmuck". Generell ist Lucas ein riesiger Mode-Fan und zeigt das auch gerne. "Ich zähle zu denen, die immer die neuesten Sachen und die Designerstücke haben wollen, die im Laden fast ausverkauft sind", sagt Lucas.

Seine Liebe zur Mode ist sogar so groß, dass er bald mit seinem eigenen High-Fashion-Label an den Start gehen möchte. Wer weiß, vielleicht sieht man den sympathischen Mode-Freak ja dann mit neuen ausgefallenen Looks auf der Königsallee.

(sdt)