1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Gastronomie: Lido-Küchenchef bei Elite-Köchen

Gastronomie : Lido-Küchenchef bei Elite-Köchen

Bei einem Menü aus Foie Gras au Torchon sowie Velouté von grünem Spargel, zart gebratener Felsenbarbe mit gefüllten Romana-blättern und einer 48 Stunden lang geschmorten Ochsenbacke wurde eine ganz besondere Auszeichnung gefeiert: Lido-Küchenchef Florian Ohlmann wurde jetzt in die "Confrérie de la Chaine des Rotisseurs", einer gastronomischen Gesellschaft mit Sitz in Paris, aufgenommen.

Bei einem Menü aus Foie Gras au Torchon sowie Velouté von grünem Spargel, zart gebratener Felsenbarbe mit gefüllten Romana-blättern und einer 48 Stunden lang geschmorten Ochsenbacke wurde eine ganz besondere Auszeichnung gefeiert: Lido-Küchenchef Florian Ohlmann wurde jetzt in die "Confrérie de la Chaine des Rotisseurs", einer gastronomischen Gesellschaft mit Sitz in Paris, aufgenommen.

Ihre Mitglieder pflegen die Tradition der alten königlichen französischen "Gilde von Gänseröstern". Mehr als 50 Feinschmecker - unter ihnen auch Joachim von Gratkowski, NRW-Vorsitzender Chaine des Rotisseurs - waren im Hafen-Restaurant zu Gast, um die Aufnahme von Ohlmann zu feiern.

Restaurant-Leiter Thomas Mede freute sich über die Auszeichnung seines Küchenchefs und erklärte: "Das ist ein dickes Lob an die Arbeit von Florian Ohlmann." Der Küchenchef hat einen berühmten Lehrherrn: Er hat drei Jahre beim französischen Drei-Sterne-Koch Paul Ducasse gearbeitet.

(ak/RP)