1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

KG Weissfräcke: Kurhut von Jan Wellem schmückt den Damenorden

KG Weissfräcke : Kurhut von Jan Wellem schmückt den Damenorden

Die Rekonstruktion des Kurhuts von Jan Wellem und die Übergabe an die Andreaskirche hatte im September für einiges Aufsehen gesorgt.

Der Verein Anna Maria Luisa de Medici hatte es sich zur Aufgabe gemacht, im Jahr des Stadt-Jubiläums den Kurhut nach Originalvorbild zu rekonstruieren. Jetzt steht er noch einmal im Mittelpunkt: Die Karnevalsgesellschaft der Weißfräcke hat sich den Hut in Zusammenarbeit mit dem Verein Anna Maria de Medici als Motiv für seinen Damenorden ausgesucht.

Er ist auch nur in einer Auflage von 120 Stück hergestellt worden und wurde als Erstes dem Verein vorgestellt. Christoph Klose und Michael Riemer von den Weißfräcken überreichten den ersten Orden an Silke Rau, Vorstandsmitglied des Vereins und Mit-Initiatorin der Kurhut-Aktion. Damit stehen die Weißfräcke-Karnevalisten, die bekanntlich für den Lackschuh-Karneval in Düsseldorf stehen, schon fast mittendrin in der Session — und freuen sich auf den nächsten Termin.

Der ist am Sonntag, 12. Januar, ab 10.30 Uhr im Robert-Schumann-Saal am Ehrenhof und steht traditionell unter dem Motto "Karneval einmal klassisch." Burkard Sondermeier nimmt sichbei dieser Neujahrs-Matinee eines ganz bestimmten Themas an: "Et Amürchen im Fasteleer" und will mit einer Mischung aus Poesie, Philosophie, Verzällcher und klassischer Musik den Karneval von einer anderen Seite näher bringen.

Karten ab 23 Euro unter Telefon 0211/751 373, per E-Mail unter karten@weissfraecke.de oder online www.weissfraecke.de.

(ak)