Kunst Kunstauktion: Heinersdorff versteigert Bilder

Düsseldorf · Bereits zum 15. Mal findet die Neujahrs-Versteigerung statt. Am Sonntag, 2. Februar 2014 ab 15 Uhr werden die Bilder von 34 Künstlern der Kunstakademie Düsseldorf unter dem Motto "Düsseldorf – schick & schön" versteigert.

 René Heinersdorff und Künstlerin Isabella Quack mit ihrem Bild, eines der Werke, die am 2. Februar versteigert werden sollen.

René Heinersdorff und Künstlerin Isabella Quack mit ihrem Bild, eines der Werke, die am 2. Februar versteigert werden sollen.

Foto: Rheinlust

Bereits zum 15. Mal findet die Neujahrs-Versteigerung statt. Am Sonntag, 2. Februar 2014 ab 15 Uhr werden die Bilder von 34 Künstlern der Kunstakademie Düsseldorf unter dem Motto "Düsseldorf — schick & schön" versteigert.

Mit der Versteigerung werden nicht nur die Künstler unterstützt, sondern auch eine karitative Einrichtung in Düsseldorf. Zehn Prozent des Erlöses werden in diesem Jahr an den Verein Sterntaler und an das Kinderhospiz Regenbogenland gespendet. 90 Prozent erhält der jeweilige Künstler selbst. Im vergangenen Jahr konnten so knapp 5000 Euro gespendet werden. Insgesamt 34 Kunstwerke kommen unter den Hammer. Die Leinwände wurden in diesem Jahr von Klaus Schulgen, Inhaber der Galerie Guntermann und Ausrichter der Vorbesichtigung gespendet. Die Brauerei Schlösser ist nicht mehr dabei.

Schirmherr der Veranstaltung ist wieder Oberbürgermeister Dirk Elbers, der auch das Grußwort zum Anfang der Neujahrsversteigerung sprechen wird. Auch Auktionator Karl-Heinz Theisen ist wieder dabei. Unterstützt beim Versteigern der Bilder wird er allerdings von Schauspieler René Heinersdorff. Interessenten können sich die Bilder in der Kunsthandlung Guntermann, Lambertusstraße 6, ansehen, bevor sie bieten.

Eigentlich ist für jeden Geschmack etwas dabei. Da gibt es Ansichten der Kö im Sonnenschein, der Rheinkirmes, sich neckende Sittiche und Menschen, die auf einem Friseurstuhl sitzen. Manche Kunststudenten haben aber auch abstrakt gemalt, Spiegelungen im Hofgartenweiher etwa.

Zur Versteigerung kann jeder kommen, der seinen Arm heben kann. Die Bilder müssen bar bezahlt und sofort mitgenommen werden.

(tt)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort