Neues Buch: Kochen wie auf dem Schloss

Neues Buch: Kochen wie auf dem Schloss

Sie ist Stylistin, liebt Porzellan, handelt mit Antiquitäten und nennt ein Schloss am Niederrhein ihr Eigen. Dazu ist Doris Zehr leidenschaftliche Gastgeberin und Köchin. Gerade ist ihr zweites Kochbuch "Von Prinzessböhnchen und Armen Rittern und weißem Gold" erschienen - viel mehr als nur eine Rezept-Sammlung. Denn das Porzellan, auf dem die Speisen zu sehen sind, stammt aus dem Keramikmuseum Hetjens. Direktorin Daniela Antonin stellte zahlreiche Schätze aus dem Depot für die Fotoarbeiten zur Verfügung.

Sie ist Stylistin, liebt Porzellan, handelt mit Antiquitäten und nennt ein Schloss am Niederrhein ihr Eigen. Dazu ist Doris Zehr leidenschaftliche Gastgeberin und Köchin. Gerade ist ihr zweites Kochbuch "Von Prinzessböhnchen und Armen Rittern und weißem Gold" erschienen - viel mehr als nur eine Rezept-Sammlung. Denn das Porzellan, auf dem die Speisen zu sehen sind, stammt aus dem Keramikmuseum Hetjens. Direktorin Daniela Antonin stellte zahlreiche Schätze aus dem Depot für die Fotoarbeiten zur Verfügung.

Die Service und Figurinen stammen aus berühmten Manufakturen wie Meissen, KPM Berlin und Wien. Dritte im Bunde ist Eva Lindner, die die Kamera schon als Kind in die Hand nahm und die Kulinarik (auch Gerichte für die festlichen Tage), aber auch die Räume und den Garten in Szene setzte.

(dh)