Karneval in Düsseldorf: Stunk-Sitzung ruft Rosenmontag for Future aus

Karneval in Düsseldorf : „Rosenmontag for Future“ in der Stunk-Sitzung

Zum 25. Mal tritt das Stunk-Ensemble im kommenden Jahr in Düsseldorf auf. Das Thema der Kabarett-Show wird revolutionär – im wahrsten Sinne des Wortes.

Als „Darknet der Session“ bezeichnen sich die Stunk-Kabarettisten liebevoll. Seit 25 Jahren präsentiert das Ensemble seine Alternative zum klassischen Sitzungskarneval. Vom 7. bis 22. Februar wird es insgesamt zehn Shows im Capitol geben. Das verheißungsvolle Motto für das neue Programm lautet „Die Hoppeditz-Guerilla – Rosenmontag for Future“. Denn fälschlicherweise dachte man bis heute, dass Karneval die Zeit der Freude und des Frohsinns sei. Doch weit gefehlt, denn exakt am Rosenmontag 2020 treffen sich elf Revolutionäre der Weltgeschichte, um den ultimativen Umsturz zu planen, wie die Stunker aus sicherer Quelle erfahren haben wollen. Dabei kommt es dann zu ganz praktischen Fragen: Lutscht Rosa Luxemburg an Altweiber mit Greta Thunberg solidarisch eine vegane Kamelle? Und wer erklärt Ché Guevara, dass er zum Rauchen nach draußen unter den Heizpilz muss? Tickets für die Show gibt es ab dem 22. November, 11.11 Uhr, unter stunk.net.

(dans)
Mehr von RP ONLINE