Karneval in Düsseldorf: Künstlerempfang des Prinzenpaares im Malkasten

Karneval in Düsseldorf : Prinzenempfang mit eigener Vernissage

Beim Künstlerempfang des Prinzenpaares im Malkasten boten Studenten der Kunstakademie außergewöhnliche Perspektiven auf die Narrenzeit.

Bis in die 1960er Jahre war der Malkasten mit seiner dreitägigen Redoute sozusagen das Epizentrum des Düsseldorfer Karnevals: wilde Feten mit bis zu 1000 Gästen an jedem Tag. Robert Hartmann, Vorsitzender des Vereins: „Das war eine andere Zeit. Solche Feten können wir heute nicht mehr leisten.“ Aber ein bisschen Karneval sollte es doch schon sein. So fanden sich am Dienstag rund 200 Gäste, Mitglieder und Förderer zu dieser intimen Karnevalsparty ein. Für Stimmung sorgten die KG Regenbogen und das Prinzenpaar Martin I. und Sabine. Gleichzeitig gab es eine Vernissage für Kunstwerke von Studenten der Kunstakademie zum Karneval, die das Thema unterschiedlich interpretierten: abstrakte Formen, die man zur Not als Hoppeditz deuten konnte, eine Deutschlandfahne mit bunten Tupfern, ein missmutiger dicker Hund, der wohl den Aschermittwoch symbolisierte und schlicht und einfach ein roter BH.

Mehr von RP ONLINE