Aktion : Jecke sollen Autos stehenlassen

Zwischen Altweiber und Aschermittwoch 2013 hat die Polizei 1204 Fahrzeuge kontrolliert. 380 Alkoholtests wurden durchgeführt, es gab 22 Anzeigen und 2 Führerscheine wurden eingezogen.

Angesichts der Tausenden, die in der Hochzeit des Karnevals in Düsseldorf unterwegs sind, ist das keine schlechte Bilanz. Damit das auch in diesem Jahr so bleibt, mahnte das Düsseldorfer Prinzenpaar, Prinz Michael I. und Venetia Pia, dass die Narren nicht Auto fahren sollen, wenn sie denn getrunken haben.

Besonders wiesen sie in diesem Jahr darauf hin, dass auch betrunken Rad fahren schwere Folgen für nach sich ziehen kann. Viele meinen, wenn sie trinken, sollten sie lieber mit dem Rad als mit dem Pkw fahren. Das ist allerdings ein Trugschluss. Denn wer betrunken Rad fährt, muss mit Konsequenzen rechnen. Im schlimmsten Fall wird der alkoholisierte Radfahrer bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt oder stirbt sogar.

(tt)
Mehr von RP ONLINE