Karneval Jacques Tilly in Internet und Kino

Düsseldorf · Mit dem Künstler Jacques Tilly geht es vielen sicher wie mit altem Wein: Je älter der wird, desto besser wird er auch. Und die Neugierde auf so einen Meister der Satire wächst mitunter ebenfalls.

 Jacques Tilly, Frank Schrader und Hans-Jürgen Tüllmann (v.l.)

Jacques Tilly, Frank Schrader und Hans-Jürgen Tüllmann (v.l.)

Foto: DMT

Mit dem Künstler Jacques Tilly geht es vielen sicher wie mit altem Wein: Je älter der wird, desto besser wird er auch. Und die Neugierde auf so einen Meister der Satire wächst mitunter ebenfalls.

Diese kann nun gestillt werden, denn es gibt neuerdings Filme über den Wagenbaumeister und den Düsseldorfer Rosenmontagszug. Die Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH (DMT) will sie zur Bewerbung des Karnevalshöhepunkts in den sozialen Medien einsetzen. Er zeigt auch Motive aus Tillys Wagenbauhalle in Bilk. In Kooperation mit dem Filmemacher Steve Antonin entstanden insgesamt vier kurze Videos, die auf den mittlerweile etablierten Plattformen wie Youtube, Facebook, Twitter und Instagram zu sehen sein werden. Ein Werbespot wurde zudem für die Narren in Köln gedreht. Er läuft im Kino und soll Lust machen auf den Rosenmontagszug in der Landeshauptstadt.

DMT-Geschäftsführer Frank Schrader: "Jacques Tilly steht mit seinem Team für die humorvolle, weltoffene und kreative Seite Düsseldorfs. Der Wert seiner politischen Wagen für die internationale Wahrnehmung der Landeshauptstadt kann kaum überschätzt werden."

(bpa)