1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Robin Huth: In Pumps Größe 46 zur jecken Show "Tunte, lauf!"

Robin Huth : In Pumps Größe 46 zur jecken Show "Tunte, lauf!"

Zurzeit hat Robin Huth viel zu tun. Der 24-Jährige bereitet sich in Feinarbeit auf seine Teilnahme bei "Tunte, lauf!" vor. "Auf den Stoff des Oberteils klebe ich alle Pailletten einzeln auf", sagt er. Mächtig glitzern sollen die kleinen Metallplättchen - es gilt, die Aufmerksamkeit von 2000 Zuschauern und einer Jury auf sich zu ziehen. Die Konkurrenz ist groß. Bis zu 20 Männer schlüpfen in hohe Damenschuhe, hüllen sich in bunte Kleider und ziehen sich neue Frisuren auf ihre Häupter.

Zurzeit hat Robin Huth viel zu tun. Der 24-Jährige bereitet sich in Feinarbeit auf seine Teilnahme bei "Tunte, lauf!" vor. "Auf den Stoff des Oberteils klebe ich alle Pailletten einzeln auf", sagt er. Mächtig glitzern sollen die kleinen Metallplättchen - es gilt, die Aufmerksamkeit von 2000 Zuschauern und einer Jury auf sich zu ziehen. Die Konkurrenz ist groß. Bis zu 20 Männer schlüpfen in hohe Damenschuhe, hüllen sich in bunte Kleider und ziehen sich neue Frisuren auf ihre Häupter.

Auf einem Laufsteg zeigen die Jungs bei verschiedenen Wettbewerben, wer von ihnen die beste, schnellste und schönste Tunte ist. "Aber der Gewinner bin selbstverständlich ich", sagt Robin selbstbewusst und gut gelaunt. Für seine Auftritte wird er die Paillettenbluse unter anderem mit einer blonden Langhaarperücke ("Die habe ich auch selbstgeknüpft!") und Pumps kombinieren. Fast 20 Zentimeter hoch sind die Absätze, denn bei "Tunte, lauf!" kommt es auf die Größe an.

"Die Jury bewertet jeden Zentimeter." Ehrensache, dass er sich selbst um das Make-up kümmert: Als Hair- und Make-up-Artist weiß er, wie Lidstrich und Lippenstift auf seiner Haut gut zur Geltung kommen. Der gebürtige Hamburger ist Profi auf dem Laufsteg. Vor vier Jahren hatten Freunde ihn heimlich bei "Tunte, lauf!" angemeldet. Seit 2014 hat er sich für die schrille Show jedes Mal aufgehübscht - und vor zwei Jahren auch gewonnen.

Um diesen Triumph zu wiederholen, überlässt er nichts dem Zufall. Die Musik für seine Performance stammt von Lady Gaga, alle Pailletten kleben rechtzeitig auf der Bluse und die Perücke wird so lange gekämmt, bis jedes Haar sitzt. "Ich bin auf alles vorbereitet." Los geht es am Samstag, 25. Februar, 16.11 Uhr, in der Nachtresidenz an der Bahnstraße. Karten gibt es auf www.kg-regenbogen.de. Durch die Show führt Vereinspräsident Andreas Mauska. In der Jury sitzen Drag Queen Grady van Oranja Weiß und FDP-Frau Marie-Agnes Strack-Zimmermann.

(lod)