Tanz-Café Der Rheinischen Post: Immer wieder sonntags: Tanzen mit den Let's-Dance-Profis

Tanz-Café Der Rheinischen Post : Immer wieder sonntags: Tanzen mit den Let's-Dance-Profis

Die erste Auflage des Tanz-Cafés von Let's-Dance-Juror Roman Frieling mit der Rheinischen Post war ein voller Erfolg. 103 Tanzbegeisterte – darunter Hobby-Tänzer mit langjähriger Erfahrung, aber auch blutige Anfänger – hatten sich zur gestrigen Veranstaltung im Konferenzzentrum der RP in Heerdt angemeldet. Zusammen mit Sarah Latton, eine Profi-Tänzerin, die auch bereits bei Let's Dance mitgemacht hat, leitete Frieling vier Stunden lang die Tanzpaare an, zeigte ihnen Grundschritte sowie Tipps und Tricks. Wer bei dem Tanz-Café mitmachen wollte, musste nicht unbedingt als Pärchen kommen. "Bei uns sind auch Singles willkommen", sagte Organisatorin Karin Struck. Es gelang ihr in etwa, ein Gleichgewicht zu schaffen: 58 Frauen und 45 Männer wirbelten über das Parkett – und das teilweise gleichzeitig. "Es ist sehr schön zu sehen, dass kaum noch jemand sitzt", sagte Frieling. Auch nur eine kurze Pause am Rande der Tanzfläche gönnten sich Wolfgang (70) und Dagmar Dietrich (68). Das Ehepaar tanzt in seiner Freizeit vor allem Rumba, Cha Cha Cha und Jive. "Am liebsten aber Tango", verriet Wolfgang Dietrich. Vor fast 50 Jahren haben sich die beiden im Tanzclub kennengelernt und seitdem nie wieder mit einem anderen Partner getanzt. Das kann man sehen: Ihre Bewegungen auf dem Parkett wirken sehr routiniert. Die Anmeldung zum Tanz-Café hatte Dagmar Dietrich ihrem Mann zum Geburtstag geschenkt. Für den richtigen Rhythmus sorgte DJ Felix Jezussek mit seiner Musik. Er spielte moderne Lieder, zu denen die Paare unter anderem Rumba, Salsa, Mambo, Wiener Walzer sowie Jive, Discofox und Polka tanzten. Wer mal nicht mitkam, musste nicht sofort die Tanzfläche verlassen. "Wir stimmen uns auf die Leute ein und passen die Tänze an ihr Können an", sagte Sarah Latton. Roman Frieling: "Wir wollen den Menschen nicht nur die Schritte beibringen, sondern ihnen auch die Gelegenheit geben, einfach mal entspannt tanzen zu können."

Die erste Auflage des Tanz-Cafés von Let's-Dance-Juror Roman Frieling mit der Rheinischen Post war ein voller Erfolg. 103 Tanzbegeisterte – darunter Hobby-Tänzer mit langjähriger Erfahrung, aber auch blutige Anfänger – hatten sich zur gestrigen Veranstaltung im Konferenzzentrum der RP in Heerdt angemeldet. Zusammen mit Sarah Latton, eine Profi-Tänzerin, die auch bereits bei Let's Dance mitgemacht hat, leitete Frieling vier Stunden lang die Tanzpaare an, zeigte ihnen Grundschritte sowie Tipps und Tricks. Wer bei dem Tanz-Café mitmachen wollte, musste nicht unbedingt als Pärchen kommen. "Bei uns sind auch Singles willkommen", sagte Organisatorin Karin Struck. Es gelang ihr in etwa, ein Gleichgewicht zu schaffen: 58 Frauen und 45 Männer wirbelten über das Parkett – und das teilweise gleichzeitig. "Es ist sehr schön zu sehen, dass kaum noch jemand sitzt", sagte Frieling. Auch nur eine kurze Pause am Rande der Tanzfläche gönnten sich Wolfgang (70) und Dagmar Dietrich (68). Das Ehepaar tanzt in seiner Freizeit vor allem Rumba, Cha Cha Cha und Jive. "Am liebsten aber Tango", verriet Wolfgang Dietrich. Vor fast 50 Jahren haben sich die beiden im Tanzclub kennengelernt und seitdem nie wieder mit einem anderen Partner getanzt. Das kann man sehen: Ihre Bewegungen auf dem Parkett wirken sehr routiniert. Die Anmeldung zum Tanz-Café hatte Dagmar Dietrich ihrem Mann zum Geburtstag geschenkt. Für den richtigen Rhythmus sorgte DJ Felix Jezussek mit seiner Musik. Er spielte moderne Lieder, zu denen die Paare unter anderem Rumba, Salsa, Mambo, Wiener Walzer sowie Jive, Discofox und Polka tanzten. Wer mal nicht mitkam, musste nicht sofort die Tanzfläche verlassen. "Wir stimmen uns auf die Leute ein und passen die Tänze an ihr Können an", sagte Sarah Latton. Roman Frieling: "Wir wollen den Menschen nicht nur die Schritte beibringen, sondern ihnen auch die Gelegenheit geben, einfach mal entspannt tanzen zu können."

Der nächste Termin steht bereits fest: Am Sonntag, 3. November, treffen sich Paare und Singles von 14 bis 18 Uhr zu dem Tanz-Schnupper-Kursus bei der RP an der Zülpicher Straße – und von da ab an jedem ersten Sonntag im Monat. Eintritt: 24,50 Euro. Anmeldungen per E-Mail unter tanzevent@rp-digital.de oder unter der Telefonnummer 0211 505 1934.

(emy)