1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Event: Im Lofthaus ist schon Weihnachten

Event : Im Lofthaus ist schon Weihnachten

Schwarze Kugeln, schwarze Kerzen, schwarz-glitzernde Platzteller: Das ist nur ein Trend für die nächste Weihnachts-Dekoration. Weihnachten? Genau: Immer, wenn Ostern vorbei ist, dreht sich bei Andre Stöcker (41) alles um Weihnachten. Heute und morgen jeweils ab 18 Uhr lädt er ins Reisholzer Lofthaus an die Reisholzer Werftstraße, um zum einen seine ausgefallene Location für Weihnachtsfeiern vorzustellen, aber auch, um Dekorations-Trends zu zeigen und alle zu ermuntern, kreativ zu sein und selbst an Weihnachten ungewöhnliche Arrangements auf Tischen oder am Baum zu wagen.

Schwarze Kugeln, schwarze Kerzen, schwarz-glitzernde Platzteller: Das ist nur ein Trend für die nächste Weihnachts-Dekoration. Weihnachten? Genau: Immer, wenn Ostern vorbei ist, dreht sich bei Andre Stöcker (41) alles um Weihnachten. Heute und morgen jeweils ab 18 Uhr lädt er ins Reisholzer Lofthaus an die Reisholzer Werftstraße, um zum einen seine ausgefallene Location für Weihnachtsfeiern vorzustellen, aber auch, um Dekorations-Trends zu zeigen und alle zu ermuntern, kreativ zu sein und selbst an Weihnachten ungewöhnliche Arrangements auf Tischen oder am Baum zu wagen.

Seit zehn Jahren betreibt Stöcker, gebürtiger Wülfrather, das Lofthaus und vermietet es. So wurden viele Folgen für die Castingshow "X-Factor" in Reisholz oder für "Germanys Next Show Star" gedreht, wird in den Räumen der alten Schiffskran-Fabrik die neue Schuhmode präsentiert oder feiern Firmen mit mehreren Hundert Mitarbeitern ihre Weihnachtsfeiern. Stöcker kümmert sich um das Catering, engagiert Künstler und Personal und dekoriert natürlich passend zum Anlass.

Denn genau das ist sein Faible: Er lernte zuerst den Beruf des Floristen, später studierte er Kunstgeschichte und Innenarchitektur. Dekorationen standen dabei immer im Mittelpunkt – zuerst hat er viele Düsseldorf-Partys, die der Caterer Käfer aus München ausrichtete, mitorganisiert. Dann stellte er auf einem Bauernhof in Büderich Dekorationen für alle Anlässe aus, später mietete er eine große Halle in Neuss und lud auch dorthin immer wieder zu Events ein.

Heute und morgen sind bereits knapp 1000 potenzielle Gäste angeschrieben worden: Sekretärinnen, die die Weihnachtsfeier für die Firma organisieren, Gastronomen, Hoteliers oder Firmen-Chefs, denen man eine solche Location vorstellen könnte. Die Besucher können sich dabei über drei Themenwelten zu Weihnachten informieren: Bei "Urban Winter" wird alles bunt zusammengewürfelt, bei der "Tafelzeit" geht es rustikal zu, und ganz elegant wird es in der rot-schwarzen Ecke.

Dazu liefert das Interconti das passende Catering: Ochsenbrust und Ziegenkäse am Spieß, schwarzes Ei mit rotem Kaviar oder Fish'n'Chips werden an den Gastro-Stationen ausgegeben. Anke Kronemeyer

(RP)