Film : Huntgeburth dreht in Gymnasium

Grimme-Preisträgerin Hermine Huntgeburth dreht kommende Woche in Benrath. Und zwar da, wo sich normalerweise Schüler tummeln und Lehrer unterrichten. Das Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium wird an zwei Tagen als Drehort für die Verfilmung des Romans "Aufbruch" der in Monheim geborenen Autorin Ulla Hahn genutzt. Der Roman spielt in den 1960er-Jahren. Annette-Schüler konnten sich bei einem schulinternen Casting für kleine Statistenrollen bewerben.

Grimme-Preisträgerin Hermine Huntgeburth dreht kommende Woche in Benrath. Und zwar da, wo sich normalerweise Schüler tummeln und Lehrer unterrichten. Das Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium wird an zwei Tagen als Drehort für die Verfilmung des Romans "Aufbruch" der in Monheim geborenen Autorin Ulla Hahn genutzt. Der Roman spielt in den 1960er-Jahren. Annette-Schüler konnten sich bei einem schulinternen Casting für kleine Statistenrollen bewerben.

Zwei Tage der Ferien müssen die Auserwählten am Dienstag und Mittwoch in der Schule verbringen, zwei Tage herrscht Ausnahmezustand im Gymnasium. In dem Film der Regisseurin Huntgeburth spielen mehrere bekannte Schauspieler mit. Zum Beispiel Ulrich Noethen, Anna Fischer und Margarita Broich, bekannt durch den Frankfurter Tatort.

(jmg)