Breidenbacher Hof: Hotel feiert Ende der Bauarbeiten

Breidenbacher Hof: Hotel feiert Ende der Bauarbeiten

Die Zeit der Provisorien ist vorbei: Der Breidenbacher Hof hat nach sieben Jahren Bauarbeiten für die Wehrhahn-Linie eine Vorfahrt für seine Hotelgäste. Diese Tatsache nahm das Fünf-Sterne-Haus gestern zum Anlass, um mit Passanten, Gästen und U-Bahn-Bauarbeitern zu feiern. Für sie gab es zur Mittagszeit Currywurst - von der Ente - und Bier. "Die Düsseldorfer haben ein wunderschönes Stück ihrer Stadt wieder", sagte Hoteldirektor Cyrus Heydarian. In die Planungen für die Vorfahrt an der Theodor-Körner-Straße sei das Hotel miteinbezogen worden.

Die Zeit der Provisorien ist vorbei: Der Breidenbacher Hof hat nach sieben Jahren Bauarbeiten für die Wehrhahn-Linie eine Vorfahrt für seine Hotelgäste. Diese Tatsache nahm das Fünf-Sterne-Haus gestern zum Anlass, um mit Passanten, Gästen und U-Bahn-Bauarbeitern zu feiern. Für sie gab es zur Mittagszeit Currywurst - von der Ente - und Bier. "Die Düsseldorfer haben ein wunderschönes Stück ihrer Stadt wieder", sagte Hoteldirektor Cyrus Heydarian. In die Planungen für die Vorfahrt an der Theodor-Körner-Straße sei das Hotel miteinbezogen worden.

So setzten die Bauarbeiten auch schon für kurze Zeit mal aus, wenn sehr prominente Gäste in dem Haus zu Gast waren. Das Hotel verfügt nun auch über sechs neue Fahnenmasten. Seit der Neueröffnung hat das Hotel mit Baustellen in der unmittelbaren Nachbarschaft auskommen müssen. Passend zur neuen Auffahrt verfügt der Breidenbacher Hof über ein neues luxuriöses Gefährt. Besucher können sich ab sofort mit einem Mercedes-Maybach S500 durch die Stadt fahren lassen.

(jaw)