Urgestein: Hermann Schmitz feierte seinen 75. Geburtstag

Urgestein : Hermann Schmitz feierte seinen 75. Geburtstag

Düsseldorfs jeckes Urgestein Hermann Schmitz feierte jetzt mit Freunden im Unterrather "Goldenen Bock" seinen 75 Geburtstag. Dä Hermann, wie er überall genannt wird: "Ich kann selbst noch nicht glauben, dass ich schon so alt bin."

Düsseldorfs jeckes Urgestein Hermann Schmitz feierte jetzt mit Freunden im Unterrather "Goldenen Bock" seinen 75 Geburtstag. Dä Hermann, wie er überall genannt wird: "Ich kann selbst noch nicht glauben, dass ich schon so alt bin."

Der Anarchist und Querdenker unter den Düsseldorfer Karnevalisten hat schon viele Rollen bei den Jecken gespielt. 1993 war er Prinz unter dem Motto "E wöht jejöckt". Mit vollem Ornat sprang er damals in einen Swimmingpool. Elf Jahre spielte er den Hoppeditz. Jahrzehnte stand er als Präsident an der Spitze der Unterrather Funken Blau-Gelb, machte die jährliche Rettematäng-Sitzung zu einem besonderen Ereignis.

Viele kennen ihn als Büttenstar. Gemeinsam mit seinem vor zwei Wochen verstorbenen Partner Werner Ruhnau bildete er das "Kofferduo". Immer noch ist er im Karneval aktiv. Er führt traditionell durch die Schrottgala im Uerige und gemeinsam mit Jacques Tilly sorgt er als Rosenmontagszugleiter dafür, dass der Zoch richtig stark gewürzt ist.

(wber)
Mehr von RP ONLINE