Nominierung: Hauschka hofft auf britischen Oscar

Nominierung : Hauschka hofft auf britischen Oscar

Nachdem der in Düsseldorf lebende Künstler Volker Bertelmann alias Hauschka bei den Golden Globes leer ausging, darf er sich vielleicht Hoffnungen auf den britischen BAFTA-Award machen. Er wurde in der Kategorie "Original Music" für seine Arbeit an dem Film "Lion" von Garth Davis nominiert, wie die ebenfalls in Düsseldorf ansässige Film- und Medienstiftung NRW mitteilte.

Nachdem der in Düsseldorf lebende Künstler Volker Bertelmann alias Hauschka bei den Golden Globes leer ausging, darf er sich vielleicht Hoffnungen auf den britischen BAFTA-Award machen. Er wurde in der Kategorie "Original Music" für seine Arbeit an dem Film "Lion" von Garth Davis nominiert, wie die ebenfalls in Düsseldorf ansässige Film- und Medienstiftung NRW mitteilte.

Hauschka ist Komponist, Songwriter und experimenteller Musiker. Er komponierte unter anderem für Filme wie "Schnee von gestern" und "The Boy". Für den Soundtrack von "Lion" brauchte Hauschka acht Wochen. Der Soundtrack entstand zur Hälfte in Düsseldorf und zur anderen Hälfte in Los Angeles.

Die British Academy of Film and Television Arts vergibt ihre Auszeichnung, die auch als "englische Oscars" gelten, am 12. Februar in London.

Die Komödie "Toni Erdmann" von Maren Ade und das Debüt "Mustang" von Deniz Gamze Ergüven, die ebenfalls von der Film- und Medienstiftung unterstützt werden, sind auch für den Award nominiert. Die Werke gehen in der Kategorie "Film not in the English Language" ins Rennen.

(bpa)
Mehr von RP ONLINE