1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Empfang: Griechenland hat ein neues Konsulat

Empfang : Griechenland hat ein neues Konsulat

Der Betrieb am neuen Standort hinter dem Hauptbahnhof läuft seit Wochen, gestern wurden die Räume des griechischen Generalkonsulats offiziell eingeweiht. Mit hochrangigen Gästen und griechischer Kultur: Und so wurde auf dem Bertha-von-Suttner-Platz getanzt, gesunken und gegessen. Generalkonsul Grigorios Delavekouras begrüßte zwei: Landesminister: Angelika Schwall-Düren (Europa, sie war bereits mit dem ihm in Athen), und Norbert Walter-Borjans (Finanzen). In NRW leben 130 000 Griechen, so viele wie in keinem anderen Bundesland.

Der Betrieb am neuen Standort hinter dem Hauptbahnhof läuft seit Wochen, gestern wurden die Räume des griechischen Generalkonsulats offiziell eingeweiht. Mit hochrangigen Gästen und griechischer Kultur: Und so wurde auf dem Bertha-von-Suttner-Platz getanzt, gesunken und gegessen. Generalkonsul Grigorios Delavekouras begrüßte zwei: Landesminister: Angelika Schwall-Düren (Europa, sie war bereits mit dem ihm in Athen), und Norbert Walter-Borjans (Finanzen). In NRW leben 130 000 Griechen, so viele wie in keinem anderen Bundesland.

Auch der griechische Botschafter Panayotis Zografos war angereist und überraschte in seiner Rede mit charmantem österreichischen Akzent. Der Grund: "Mein Kindermädchen war aus Österreich." OB Dirk Elbers, der an diesem Tag zum zweiten Mal auf seinen Herausforderer Thomas Geisel traf, betonte die Freundschaft zu den rund 10 000 Griechen in Düsseldorf. Ein wichtiger Faktor sei dabei die gute Flugverbindung, auf den Flughäfen von Düsseldorf und Athen werde gegenseitig füreinander geworben.

(dr)