Gastro: Gourmetfestival mit vielen bekannten Köchinnen

Gastro : Gourmetfestival mit vielen bekannten Köchinnen

Wenn der Supermarkt Zurheide zum Gourmetfestival einlädt, dann sind die 1500 Tickets schnell vergeben. Die Gäste, die eine Karte für 99 Euro ergattert hatten, konnten gestern fünf Stunden schlemmen und Champagner trinken soviel sie wollen - dafür mussten sie allerdings oft anstehen. So wie Maren Mehlis, die aus Karlsruhe angereist war, oder Wolfgang Becker aus Köln, der schon eine Stunde vor dem Einlass am Eingang wartete. Dann aber wurde er belohnt: mit Fleisch.

Wenn der Supermarkt Zurheide zum Gourmetfestival einlädt, dann sind die 1500 Tickets schnell vergeben. Die Gäste, die eine Karte für 99 Euro ergattert hatten, konnten gestern fünf Stunden schlemmen und Champagner trinken soviel sie wollen - dafür mussten sie allerdings oft anstehen. So wie Maren Mehlis, die aus Karlsruhe angereist war, oder Wolfgang Becker aus Köln, der schon eine Stunde vor dem Einlass am Eingang wartete. Dann aber wurde er belohnt: mit Fleisch.

Fernsehkoch Mario Kotaska, Dauergast beim Gourmetfestival, bereitete mit Zurheide-Küchenchef Anton Pahl US-Beef zu, das neun Stunden bei 90 Grad gegart worden war. Ansonsten ging es beim Gourmetfestival unter dem Motto "Zurheide Goes High Heels" um Frauen-Power - auch wenn Jorge González die höchsten Absätze trug. So viele Köchinnen waren noch nie da: Lea Linster servierte mit Charme, es gab Trüffelrisotto bei Viviana Varese und Offiziersbarsch bei Erika Bergheim von Schloss Hugenpoet.

Su Vössing verwöhnte die Besucher ebenso wie Sterneköchin Sonja Frühsammer. Die Schweizerin Meta Hiltebrand grillte im Freien. Stets dabei: Veronique Witzigmann, bekannt für ihre Desserts, und Nelson Müller, der nicht nur kochte, sondern auch mit seiner Jim-Rockford-Band auftrat.

(wa.)
Mehr von RP ONLINE