Gesundheits-Rezept: Den Tag mit einem Lauf an der frischen Luft beginnen

Mein Gesundheits-Rezept : Mein Tag beginnt mit einem Lauf an frischer Luft

Für Ärztin Christina Haubrich funktionieren Gesundheitsrezepte am besten, wenn sie mit Leben gefüllt werden.

Für mich ist es wichtig, die Effekte meines Gesundheitsrezepts sofort zu spüren, also beispielsweise frisch und motiviert in den Tag zu starten. Wenn dann noch die Fitness von Kopf und Körper über die gesamte Arbeitswoche bestehen bleibt, weiß ich, dass es funktioniert.

Wer hat das nicht schon erlebt: Schwere Beine, leerer Kopf, Müdigkeit, ein träger Darm? Ich erlebe immer wieder, dass Beschwerden, die für meine Patienten völlig unabhängig voneinander zu sein scheinen und über lange Zeit rätselhaft bleiben, doch einfach zu erklären sind.

Die Gleichzeitigkeit der Beschwerden kann auf eine Störung des Autonomen Nervensystems hinweisen, denn es vernetzt alle inneren Organe wie etwa Blutkreislauf, Darm, Blase mit Gehirn. So kann die gemeinsame Ursache davon im Kopf eine Kreislaufstörung sein. An der Kreislaufregulation lässt sich anschaulich erklären, wie sich ausgewogenes Essen, eine ausreichende Trinkmenge, Bewegung, Schlaf und Entspannung positiv auf den Kreislauf und damit auf unser tägliches Wohlbefinden auswirken.

Mein Tag beginnt mit einem kleinen Lauf an frischer Luft. Das hilft mir, mich rasch dem Tagesklima anzupassen, mit wachem Kopf in den Tag zu starten und so nebenbei die Natur zu allen Jahreszeiten zu genießen. Bei der Umsetzung der eigenen Gesundheitsrezepte sollte man übrigens nicht auf Perfektion abzielen, sondern auf Regelmäßigkeit und Langfristigkeit achten. Dabei ist eine gute Balance zwischen Beschleunigung und Entspannung wertvoll. Und wenn mal etwas in Vergessenheit gerät oder der gute Vorsatz nicht ganz erfüllt wird, ist das kein Beinbruch. Die gute Nachricht: Wer im Alltag achtsam mit sich umgeht, baut Reserven auf.

Mehr von RP ONLINE