Buchvorstellung: Geistreicher Gysi bei Feinstil

Buchvorstellung: Geistreicher Gysi bei Feinstil

Nina Watzenberg und Uwe Breitfeld von der Vinothek Feinstil begrüßten erneut einen namhaften Politiker. Dieses Mal war es Gregor Gysi, der einen Besuch abstattete, und das Haus war wie immer total ausverkauft. Der Rechtsanwalt und Linken-Politiker Gysi stellte sein Buch "Ein Leben ist zu wenig" vor. Dabei erzählte er auch viele Geschichten aus seinem Leben, beginnend mit der Auswahl seines Studiums. Eigentlich sollte er in Russland studieren und Diplomat werden.

Nina Watzenberg und Uwe Breitfeld von der Vinothek Feinstil begrüßten erneut einen namhaften Politiker. Dieses Mal war es Gregor Gysi, der einen Besuch abstattete, und das Haus war wie immer total ausverkauft. Der Rechtsanwalt und Linken-Politiker Gysi stellte sein Buch "Ein Leben ist zu wenig" vor. Dabei erzählte er auch viele Geschichten aus seinem Leben, beginnend mit der Auswahl seines Studiums. Eigentlich sollte er in Russland studieren und Diplomat werden.

Nach dem Fall der Mauer war er als Anwalt mit für die Ausarbeitung des Einigungsvertrages zuständig und erlangte dann später durch sein politisches Engagement große Bekanntheit. Zu dem unterhaltsamen Abend gehörte selbstredend auch ein Schluck guter Wein. Nicht in Düsseldorf, aber auch in NRW geht es für Gysi direkt am Montag weiter. In seinen "Begegnungen" trifft er den Schauspieler Leonard Lansink. Feinstil begrüßt am 27. April als nächstes den FDP-Politiker Christian Lindner.

(bpa)