1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Stars Der Woche: Fünf Sterne für den weißen Welpen

Stars Der Woche : Fünf Sterne für den weißen Welpen

Eigentlich läuft es im Leben doch immer auf eine Frage hinaus: Und, wie war ich? Wir sagen es Ihnen und vergeben Sternchen für die Düsseldorfer Gesellschaft.

Angela Eckert-Schweizer: Wenn die Quadriennale am 10. August zu Ende geht, wird man sich fragen: Was bleibt? Die künstlerische Bilanz muss noch gezogen werden, aber Geschäftsführerin Angela Eckert-Schweizer kann sich schon rühmen, dass die Quadriennale die irrste Kunst-Posse seit langem produziert hat. Die Performance, in der ein Künstler die Reste der Fettecke von Beuys destilliert hat, brachte dessen Witwe auf die Palme. Nun muss vielleicht ein Gericht entscheiden: Darf man Überreste eines Kunstwerks zu Schnaps verarbeiten? Unglaublich.

Foto: Endermann, Andreas (end)

Jürgen Hilger-Höltgen: Der Ex-Hoppeditz beklagt den Niedergang des Karnevals und fordert: Verlegt das Winterbrauchtum in den Sommer! Wir verstehen nicht, warum das den Karneval niveauvoller macht, aber wir stellen uns mal vor: Fastenzeit nach Ostern, Karneval im Juli - halt: Was ist denn mit dem Sommerbrauchtum (vom christlichen Kalender mal ganz zu schweigen)? Die Schützen müssten folglich in den Winter. Also Kirmes mit langer Unterhose? Nein. Wer das Niveau im Karneval heben will, kann das bitte im Winter machen.

Foto: Hans-Juergen Bauer (hjba)

Der kleine Hund:

Der Welpe, der von seinem Halter über einen Zaun geworfen wurde, hatte zunächst eine miese Woche - nun bekommt er ein neues Zuhause. Eine Geschichte mit Happy End. Und da Welpen auf der Niedlichkeitsskala auf den vordersten Plätzen rangieren und deshalb an dieser Stelle immer fünf Sterne bekommen, bekommt dieser erst recht:

(arl)