1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Geburtstag: Füchschen-Chef und Ex-Prinz Peter König ist jetzt 50

Geburtstag : Füchschen-Chef und Ex-Prinz Peter König ist jetzt 50

Es ist etwas leiser geworden um Peter König, den schillernden Brauhausbesitzer, das Ober-Füchschen so zu sagen. Gestern feierte er seinen 50. Geburtstag. Doch wo? Und mit wem? Das behielt König für sich. Beide Handys aus, in der Brauerei hieß es: Der Chef ist im Urlaub, Ziel unbekannt. Fast 400 Leute, Bekannte, Freunde haben ihm gestern auf seiner Facebook-Seite gratuliert, reagiert hat er darauf aber bisher noch nicht.

Es ist etwas leiser geworden um Peter König, den schillernden Brauhausbesitzer, das Ober-Füchschen so zu sagen. Gestern feierte er seinen 50. Geburtstag. Doch wo? Und mit wem? Das behielt König für sich. Beide Handys aus, in der Brauerei hieß es: Der Chef ist im Urlaub, Ziel unbekannt. Fast 400 Leute, Bekannte, Freunde haben ihm gestern auf seiner Facebook-Seite gratuliert, reagiert hat er darauf aber bisher noch nicht.

Das passt zum Peter König der vergangenen Monate. Aus dem Party-König ist aktuell ein etwas ruhigerer König geworden, sagen viele seiner Freunde aus dem Karneval, wo er grundsätzlich sehr aktiv ist. Der Ex-Karnevalsprinz war mit seiner Verkleidung als Elisabeth I. das große Gesprächsthema bei der Fernsehsitzung vor ziemlich genau einem Jahr: Das lag unter anderem an der detaillierten Nachahmung eines Kleides der englischen Königin, die von 1533 bis 1603 lebte. Die Kostümierung orientierte sich stark am historischen Vorbild: vom Kleid, das hinten ausgestellt ist, bis zur Halskrause. "Die Idee dazu hatte ich bereits 2007", sagte der Chef der Altstadt-Brauerei dazu.

Regelmäßig gelingt es Peter König, mit seinen Verkleidungen große Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Oft schlüpft der ehemalige Präsident des Comitee Düsseldorfer Carneval und frühere Präsident der Prinzengarde der Stadt Düsseldorf in Frauenrollen. 2014 und 2006 war er als Funkenmariechen unterwegs, 2010 als Kleopatra, 2012 als "Böse Königin" und 2009 als Stewardess Chantal. "Zusammen mit Elisabeth I. war das eines meiner Lieblingskostüme", sagte König. In einer apricot-farbenen Uniform ging er damals durch den Saal und verkaufte Kleinigkeiten. Auch als Maharadscha (2015) und Vampir (2013) feierte König bereits Karneval.

Wahrscheinlich ist, dass Peter König diesmal Geburtstag mit Hilde feiert - seiner eleganten Königspudel-Dame. Stets top frisiert, trägt das Fell an Kopf, Schwanzspitze und Schenkeln lang, dazwischen akkurat gestutzt. "Alle drei Wochen gehen wir zum Hundefriseur", sagt König. Vier Stunden dauere jede Sitzung. Dafür sei Hilde zu Hause pflegeleicht, sagt König.

(tb)