1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Neueröffnung: Früher Kräuterschnaps, heute Mode

Neueröffnung : Früher Kräuterschnaps, heute Mode

Wieso nennt sie ihren Modeladen denn ausgerechnet Style Album? Soo-Min Lee schmunzelt: "Als Kind habe ich das Poesie Album geliebt, ich mag Foto- und Musik-Alben und Album kann doch so vieles bedeuten." Die in Frankfurt geborene Koreanerin präsentiert nun im schicken Hinterhof in der Carlstadt wie in einem Sammel-Album in ihrem schneeweißen, frisch eröffneten 180 Quadratmeter großen Geschäft eine bunte Reihe an Modemarken, Accessoires, Schuhen, Interieur-Artikeln wie Vasen und Kissen, aber auch Seifen und Cremes aus der Bio-Beauty-Abteilung.

Wieso nennt sie ihren Modeladen denn ausgerechnet Style Album? Soo-Min Lee schmunzelt: "Als Kind habe ich das Poesie Album geliebt, ich mag Foto- und Musik-Alben und Album kann doch so vieles bedeuten." Die in Frankfurt geborene Koreanerin präsentiert nun im schicken Hinterhof in der Carlstadt wie in einem Sammel-Album in ihrem schneeweißen, frisch eröffneten 180 Quadratmeter großen Geschäft eine bunte Reihe an Modemarken, Accessoires, Schuhen, Interieur-Artikeln wie Vasen und Kissen, aber auch Seifen und Cremes aus der Bio-Beauty-Abteilung.

Dort, an der Bastionstraße 9, wo bis zum Umzug in den Medienhafen jahrzehntelang die Düsseldorfer Likörfabrik Peter Busch nach altem, streng gehüteten Familienrezept Hochprozentiges der Marke Killepitsch gebraut hat, startet die 42-Jährige ihren ersten stationären Concept Store. Denn bislang hat die gelernte Mode-Designerin die von ihr ausgewählten, eher progressiven Kollektionen von Newcomern oder kleineren, in Düsseldorf eher selten vertretenen Labels wie Achtland, Stine Goya, Kaviar Gauche, Baum und Pferdgarten und Slack London oder auch Einzelstücke und Mitbringsel aus anderen Ländern ausschließlich online vertrieben.

  • Der Tänzer Daniel Smith präsentierte seine
    Gegen den Blues mit Düsseldorfer Fotokunst : Mit Paradiesvögeln gegen Corona-Traurigkeit
  • Walter Kreutner macht seit Jahrzehnten Ausdauertraining
    Düsseldorfer will mit Hündin 25.000 Euro gewinnen : Hündin Yosiko hält Herrchen Walter jung
  • US-Generalkonsulin Fiona Evans wird Düsseldorf verlassen,
    Eine Konsulin sagt Düsseldorf Goodbye : In Düsseldorf hat sie ihre deutschen Wurzeln aufgespürt
  • Nimwegen ist bei Besuchern beliebt.
    Ab Dienstag Hochinzidenzgebiet : Welche Ausnahmen bei Kurzausflügen in die Niederlande gelten
  • Zwei Personen laufen eine verdreckte Straße
    Aufatmen in Flutgebieten : Keine neue Unwetterkatastrophe in NRW
  • Die Seilbahn könnte in Kürze wieder
    Siebe-Tage-Inzidenz von 69,7 : Ab Montag gelten in Solingen wieder Regeln der Stufe 3

"Aber nachdem im vergangenen Jahr mein auf drei Monate befristeter Pop-up-Store in Unterbilk überraschend so erfolgreich gelaufen ist, wage ich den Sprung", sagt sie. Unverändert hält die 42-Jährige jedoch an ihrem Konzept fest, nur Teile anzubieten, die sie auch selbst trägt.

Soo-Min Lee mag offenbar Neuanfänge: Nachdem sie 15 Jahre lang als Designerin in der Industrie gearbeitet hat und wie sie sagt "irgendwann keine Lust mehr hatte, Mode für Menschen zu entwerfen, die ich nicht kenne", sucht sie nun den persönlichen Kontakt mit den Kunden. Gemeinsam mit Mann und Hund hat sie vor drei Jahren ihre Liebe zur Landeshauptstadt Düsseldorf entdeckt, der bayrischen Metropole München den Rücken gekehrt und sich mit dem Einzug in die Carlstadt einen "großen Traum" erfüllt, wie sie sagt.

(dh)