1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Event: Frankreichfest erstmals mit Elsass-Dorf vor dem Rathaus

Event : Frankreichfest erstmals mit Elsass-Dorf vor dem Rathaus

dh) Noch vor dem Nationalfeiertag der Franzosen am 14. Juli feiert Düsseldorf drei Tage in Bleu, Blanc, Rouge. Zum 14. Mal sorgt das Frankreichfest (4. bis 6. Juli) für Lebensgefühl à la française mit einem französischen Markt, kulinarischen Köstlichkeiten sowie einem Musik- und Kleinkunstprogramm.

"Und das Fest, das größte seiner Art in Deutschland, wird noch deutlich größer als in den Vorjahren", sagt Boris Neisser vom Veranstalter Destination Düsseldorf (DD). Denn neben dem Innenhof des Rathauses, der Rheinuferpromenade und dem Burgplatz entsteht erstmalig auf dem Marktplatz vor dem Rathaus ein Elsass-Dorf. Es besteht aus Holzhäusern, die von ihren Ausstellern mit Leben und vor allem elsässischen Spezialitäten gefüllt werden: Wein, Flammkuchen, Käse und Konfitüre. In Kochshows werden mehrmals täglich Speisen zum Verkosten zubereitet. "Das Elsass öffnet sein Herz", betonte Marie-Reine Fischer, Vize-Präsidentin der Wirtschafts- und Tourismusförderung und spielte damit auf das neue Markenzeichen an - ein rotes Herz und in der Mitte ein "A" für Alsace.

Das Herz des Frankreichfestes ist der Innenhof des Rathauses. Dort kann man zu Austern und Champagner Zaubershows, Folklore aus der Bretagne oder die Schüler des Lycée français de Düsseldorf mit einem Medley aus Liedern berühmter Disney Filme erleben. Als Top Act tritt am Eröffnungsabend in Anwesenheit von Generalkonsul Michel Giacobbi und Pierre Korzilius vom Institut Français die "Paris Combo" auf. Samstag gehört ab 20.30 Uhr die Bühne Frankreichs Superstar, der jungen Elodie Frégé, die ihr Album "Amuses Bouches" vorstellt.

(RP)