Empfang In Venedig: Filmstiftungs-Chefin begrüßt Gäste am Lido

Empfang In Venedig: Filmstiftungs-Chefin begrüßt Gäste am Lido

International gemischt waren die Gäste beim Empfang der Film- und Medienstiftung NRW anlässlich des 74. Filmfestival von Venedig. So erschien auch das Team des Filmes "Invisible" zum Dinner im Restaurant Valentino - er entstand mit Fördergeldern der in Düsseldorf ansässigen Filmfördereinrichtung.

Deren Geschäftsführerin Petra Müller begrüßte die Gäste zu dem "ältesten und sicher einem der schönsten Filmfestivals" und ließ das Filmjahr Revue passieren, das bisher ein sehr gutes für die Filmstiftung gewesen sei, dank einer Oscar-Nominierung, 17 gewonnenen Lolas und zahlreicher Festivalteilnahmen. Rund 60 Gäste aus der Filmbranche waren dabei, darunter Werner Schwaderlapp, Vorsitzender der Landesanstalt für Medien und Aufsichtsratsvorsitzender der Filmstiftung, Dieter Kosslick, Direktor der Berlinale und früherer Filmstiftungs-Geschäftsführer, und Pascal Diot vom Filmfestival Venedig. Müller begrüßte auch Regisseurin Shirin Neshat.

Werner Schwaderlapp, LfM, Pascal Diot (v.l.) Foto: Film- und Medienstiftung

Sie präsentierte bei den Filmfestspielen in Venedig ihren neuen Film "Looking for Oum Kulthum". Die iranische und in New York lebende Künstlerin hatte zuletzt mit ihrer umstrittenen Inszenierung von "Aida" bei den Salzburger Festspielen für größere Aufmerksamkeit gesorgt.

(mey)