1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Dokumentation: Filmemacher drehen über ALS-Kranken

Dokumentation : Filmemacher drehen über ALS-Kranken

Lars Pape und Holger Schürmann sind in Düsseldorf mit ihrer Fußball-Dokumentation "Fortunas Legenden" bekannt geworden. Ihr neues Projekt widmet sich einem ernsten Thema. Der Film soll "ALS - Alle lieben Schmidt" heißen und den an ALS erkrankten Bruno Schmidt porträtieren. Die Filmemacher haben im Internet eine Kampagne gestartet, um ihr neues Werk zu finanzieren, zu finden unter: www.startnext.com/als. Pape und Schürmann benötigen 20 000 Euro, um zu starten und mindestens 40 000 Euro für die Langzeit-Dokumentation.

Lars Pape und Holger Schürmann sind in Düsseldorf mit ihrer Fußball-Dokumentation "Fortunas Legenden" bekannt geworden. Ihr neues Projekt widmet sich einem ernsten Thema. Der Film soll "ALS - Alle lieben Schmidt" heißen und den an ALS erkrankten Bruno Schmidt porträtieren. Die Filmemacher haben im Internet eine Kampagne gestartet, um ihr neues Werk zu finanzieren, zu finden unter: www.startnext.com/als. Pape und Schürmann benötigen 20 000 Euro, um zu starten und mindestens 40 000 Euro für die Langzeit-Dokumentation.

Bruno Schmidt hat die Diagnose kämpferisch aufgenommen. Der gelernte Koch will weiter optimistisch und aktiv sein, deshalb hat er den Plan gefasst, mit seinem Rennrad durch Deutschland zu touren.

Er will ALS-Betroffene besuchen, möchte ihnen Mut machen und über die Krankheit informieren. Der Film soll die bemerkenswerte Reise und Einstellung Schmidts zeigen.

"Wir werden Bruno so lange begleiten, wie er es zulässt. Da Bruno an einer medizinischen ALS-Studie teilnimmt, berichten wir auch über neueste wissenschaftliche Erkenntnisse. Der Film wird informativ, traurig, lustig, aber immer auch sehr menschlich sein", sagt Pape.

Der Düsseldorfer hat eine sehr persönliche Beziehung zu dem Vorhaben. Vor 15 Jahren starb seine Mutter an den Folgen von ALS, damals hatte er sich bereits intensiv mit der Krankheit beschäftigt und den ersten deutschen Filmbeitrag über ALS gedreht ("Die grausame Unbekannte").

Als Schauspieler hat Pape in zahlreichen TV-Serien mit gespielt, vom Tatort über Medicopter 117 bis zur Küstenwache. Die große Leidenschaft des 44-Jährigen gilt eindeutig dem Fußball. Vor "Fortunas Legenden" hat er bereits "Warum halb vier?" gedreht, unter anderem mit Joachim Król, Rudi Völler, Reiner Calmund, Fredi Bobic und den Fans der Fortuna.

(hdf)