1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Buchpräsentation: Festschrift zum 90. Geburtstag von Esther Betz vorgestellt

Buchpräsentation : Festschrift zum 90. Geburtstag von Esther Betz vorgestellt

Eine Überraschung sei dieses Buch für sie gewesen, auch ein Beleg für Herzenswärme und gottlob nicht ausschließlich ein Loblied auf ihre Person. Putzmunter war Esther Betz ans Rednerpult getreten. 90 Jahre alt ist die Ehrenherausgeberin der Rheinischen Post am 17. Februar geworden, und die Festschrift, die damals als Prachtausgabe überreicht wurde, erblickte gestern in einer Feierstunde als gebundenes Buch das Licht der Öffentlichkeit.

Eine Überraschung sei dieses Buch für sie gewesen, auch ein Beleg für Herzenswärme und gottlob nicht ausschließlich ein Loblied auf ihre Person. Putzmunter war Esther Betz ans Rednerpult getreten. 90 Jahre alt ist die Ehrenherausgeberin der Rheinischen Post am 17. Februar geworden, und die Festschrift, die damals als Prachtausgabe überreicht wurde, erblickte gestern in einer Feierstunde als gebundenes Buch das Licht der Öffentlichkeit.

 Im Besitz der ersten Exemplare (v.l.): Chefredakteur Michael Bröcker und Professor Ulrich von Alemann.
Im Besitz der ersten Exemplare (v.l.): Chefredakteur Michael Bröcker und Professor Ulrich von Alemann. Foto: Bretz, Andreas (abr)

Und die kam reichlich ins Haus der Heinrich-Heine-Universität am Schadowplatz, wo Prorektorin Ricarda Bauschke-Hartung die Gäste begrüßte - unter ihnen viele jener Autoren, die in der Festschrift "Ein Plädoyer für die Wissensgesellschaft" (erschienen im Droste-Verlag, 207 Seiten, 19,95 Euro) geschrieben hatten. Wobei die fast 60 Beiträge einen guten Eindruck davon geben, wie vielfältig das Wirken der beeindruckenden Frau bis heute ist.

RP-Chefredakteur Michael Bröcker, sein Stellvertreter Horst Thoren sowie IHK-Präsident Ulrich Lehner machten sich Gedanken über die Zukunft der Zeitung, Unternehmerin Christiane Underberg schrieb über die Persönlichkeit der Jubilarin und Professor Gert Kaiser über deren intellektuelle Neugier. In allen Beiträgen - darunter auch ein Grußwort von Bundeskanzlerin Angela Merkel - wird das Bild einer Frau gezeichnet, die den Menschen stets unvoreingenommen begegnet.

  • Das Cover der Festschrift „Wissenschaft fördern
    50 Jahre Anton-Betz-Stiftung : Neugierig auf die Zukunft
  • RP-Herausgeber Florian Merz-Betz (r.) traf OB
    Treffen in Mönchengladbach : RP-Herausgeber besucht den OB
  • Bundespräsident Frank Walter Steinmeier mit seiner
    75 Jahre Rheinische Post : Am Anfang stand der Traum von einer freien Gesellschaft
  • Das Verlagshaus der Rheinischen Post in
    In eigener Sache : Martin Ebel wird neuer Herausgeber der Rheinischen Post
  • Dr. Esther Betz : 50 Jahre Anton-Betz-Stiftung – „Vergesst nie das Allgemeinwohl“
  • Fotos : Präsentation der "Düsseldorfer Geschichte(n)"

Felix Droste, Vorsitzender des RP-Aufsichtsrates, begrüßte die Gäste, Herausgeber Florian Merz-Betz bedankte sich launig bei allen Autoren, und RP-Redakteur Lothar Schröder stellte das Buch den Gästen vor.

(RP)