Extremsportler John McGurk macht Stopp in Düsseldorf

Benefizlauf in Düsseldorf : Extremsportler macht Stopp in Düsseldorf

Durchhaltevermögen hat John McGurk auf jeden Fall. Für eine Charity-Aktion machte er gerade Halt in Düsseldorf.

Auf ihrem Weg von Osnabrück nach Innsbruck machte das Läuferteam um den schottischen Extremsportler John McGurk am Montagmorgen Halt in Düsseldorf. Am Sonntag war der Lauf für Kinder in Not gestartet, 1100 Kilometer sollen in fünf Tagen und Nächten zugunsten der SOS-Kinderdörfer weltweit absolviert werden. Begleitet wurden die 18 Läufer des Vereins Sportler 4a childrens world e.V. (s4acw) auf den letzten Kilometern von mehr als 25 Mitarbeitern der Paracelsus-Klinik Düsseldorf Golzheim, die zum Laufstopp und einem gemeinsamen Frühstück einluden.

Stadtdirektor Burkhard Hintzsche überreichte den Teilnehmern zusammen mit Klinikmanagerin Anne Schröer und der Düsseldorfer Repräsentantin der SOS-Kinderdörfer weltweit, Julia Selle, eine Medaille.

(bpa)
Mehr von RP ONLINE