Karneval: Ex-Prinzenpaar Rebecca und Simon fliegt auf die Seychellen

Karneval : Ex-Prinzenpaar Rebecca und Simon fliegt auf die Seychellen

Die Koffer sind fast gepackt. Das rote Abendkleid ist aus der Reinigung, das Prinzenornat hängt bereit, die roten Schuhe sind geputzt, das Prinzensilber poliert. Und das Gute: Alle Sachen passen noch. Das hat Rebecca Frankenhauser ganz dezent mit Hilfe eines Maßbandes bei ihrem Prinzen festgestellt.

Die Koffer sind fast gepackt. Das rote Abendkleid ist aus der Reinigung, das Prinzenornat hängt bereit, die roten Schuhe sind geputzt, das Prinzensilber poliert. Und das Gute: Alle Sachen passen noch. Das hat Rebecca Frankenhauser ganz dezent mit Hilfe eines Maßbandes bei ihrem Prinzen festgestellt.

Sie und Simon Lindecke, das Prinzenpaar von 2011 (Motto: "Gebuddelt, gebaggert, gebützt"), fliegen morgen auf die Seychellen. Gemeinsam mit einer Karnevalsdelegation, an der der Vorstand des CC teilnimmt, aber auch Musiker und Sänger der Swinging Funfares, Tänzerinnen der Garde der Katholischen Jugend und die Adjutantur der Garden Blau-Weiß und Rot-Weiß geht es bis Sonntag an den Indischen Ozean.

Es ist die zweite Reise des CC, nachdem das Prinzenpaar Thomas Puppe und Anke Conti-Mica 2012 auch schon mal dort am Karnevalsumzug teilgenommen hatte. Der Kontakt entstand über Rolf Herpens, CC-Vizepräsident, der schon häufiger auf den Seychellen als Urlauber war.

Grund, dass das Prinzenpaar von 2011 mitfliegt: Das jecke Paar 2014, Michael Schweers und Pia Oertel, hat aus beruflichen Gründen abgelehnt, an der Reise teilzunehmen. Die Gastgeber auf den Seychellen wollten aber unbedingt, dass ein Düsseldorfer Prinzenpaar mitfliegt.

Das Vor-Jahrespaar Carsten Franke und Ursula Schmalz kann auch nicht: Ursula und Sebastian Hofer heiraten Anfang Mai kirchlich in Gerresheim und stecken mitten in den Vorbereitungen ihrer Trauung. Also fragte man das Vor-Vor-Vor-Prinzenpaar. Und die beiden finden es nun "richtig aufregend", so Simon Lindecke. Obwohl beide wissen, dass die wenigen Tage am Indischen Ozean bei den langen Flugzeiten auch anstrengend werden. Darum hat Rebecca mit ihrem Freund August Mundi (übrigens ein Ex-Karnevalsprinz aus Vechta) auch noch zwei Tage auf private Rechnung angehängt.

Die Delegation landet am Donnerstag auf den Seychellen, am Freitag ist die Eröffnungsfeier, am Samstag dann ein großer Umzug. Und es sollen auch Kamelle fliegen . . .

(ak)
Mehr von RP ONLINE