Ex-Nationalspieler Christoph Metzelder auf der Boot

Ex-Nationalelf-Spieler auf der Boot : Metzelder bleibt lieber auf dem Rasen

Der ehemalige deutsche Nationalspieler Christoph Metzelder besucht die Boot in Düsseldorf. In Halle sechs, zwischen Superjachten und exklusiven Motorbooten und gibt er spontan Autogramme. Eigentlich war der Vize-Weltmeister am Donnerstag wegen einer Scheck-Übergabe da.

Sowohl er, als auch das Messepublikum, wurden von der Autogrammstunde überrascht. "Ich habe auch eben erst davon erfahren", sagte Christoph Metzelder am Stand Sunseeker. Anlass für seinen Besuch der Boot galt aber auch nicht dem Autogrammeschreiben. "Ich habe für den Düsseldorfer Kinderclub - Kibi einen Scheck in Höhe von 5000 Euro entgegen genommen." Der Club vermittelt sechs bis 14-jährigen Kindern mit Migrationshintergrund unter anderem Spaß am Lernen und hilft ihnen, mehr Selbstbewusstsein aufzubauen. Das junge Projekt der Christoph-Metzelder-Stiftung wurde erst 2013 gegründet.

Eine luxuriöse Motorjacht will sich der gebürtige Halterner auf der Messe nicht aussuchen. Wassersport und große Jachten reizen ihn eher weniger. Sein Element ist die feste Erde: "Ich bleibe dann doch lieber auf dem Rasen", scherzt der ehemalige Fußball-Profi.

Seine aktive Zeit auf dem Fußballplatz hat er jedoch - inzwischen auch bei seinem Heimatverein TUS Haltern - eingestellt. "Ich arbeite rund um die Uhr, da reicht die Zeit gerade noch zum Joggen gehen." Ein wenig Wehmut schwingt mit. Die Arbeit in der Werbeagentur und bei Sky nimmt ihn komplett ein. "Aber wenn ich Zeit habe, komme ich als Co-Trainer dazu", sagt der 33-Jährige.

Inzwischen haben sich doch noch einige Autogrammjäger eingefunden. Eine ältere Dame plaudert mit ihm über eine gemeinsame Bekannte. Während Christoph Metzelder das Autogramm schreibt, begeistert sie sich für den smarten Anzugträger. Ihre Komplimente sind dem bodenständigen Edelspieler fast schon unangenehm. Mit zwei jungen Frauen macht er noch schnell ein paar Fotos. "Wir arbeiten auf der Messe und haben zufällig von seinem Besuch gehört." Die Chance auf ein Autogramm wollten sie sich nicht entgehen lassen. "Christoph Metzelder ist richtig sympathisch - einfach riesig." Und zwar im doppelten Sinne.

(ila)