Gastro: Ex-Interconti Küchenchef hat eigenes Restaurant eröffnet

Gastro : Ex-Interconti Küchenchef hat eigenes Restaurant eröffnet

Zwei Ziele hatte Norman Metzing schon als Kochlehrling: Mit 30 wollte er Küchenchef sein und anschließend sein eigenes Restaurant eröffnen. Das Ziel ist erreicht. Metzing, bis Ende des Jahres Küchenchef des Restaurant Pega im Interconti an der Kö, ist jetzt stolzer Restaurantbesitzer - mit 32 Jahren.

Zwei Ziele hatte Norman Metzing schon als Kochlehrling: Mit 30 wollte er Küchenchef sein und anschließend sein eigenes Restaurant eröffnen. Das Ziel ist erreicht. Metzing, bis Ende des Jahres Küchenchef des Restaurant Pega im Interconti an der Kö, ist jetzt stolzer Restaurantbesitzer - mit 32 Jahren.

"Byliny" heißt das kleine Lokal an der Konkordiastraße, in dem fast 25 Jahre das türkische Lokal Gücel Voyage war. Byliny bedeutet Kräuter und stammt aus dem Slowakischen. Das kommt nicht von ungefähr, denn Metzings Partner Michal Caasmann (29) ist in der Slowakei aufgewachsen. Kennengelernt haben sich die beiden im Dox des Hyatt, dort war Metzing Souschef und Caasmann arbeitete als Koch.

Metzing, aufgewachsen in der Eifel, hatte davor schon auf Fuerteventura, in Andalusien, im Hilton in Dubai gearbeitet. Als sich die beiden kennenlernten, stimmte die Chemie auf Anhieb und schnell stand fest, dass sie irgendwann gemeinsam ein Restaurant eröffnen wollen. An der Konkordiastraße stand das Gücel Voyage zum Verkauf, und sie wussten: "Das ist es." Umfangreiche Umbauarbeiten folgten - vom Boden über die Decke bis zur neuen Küche.

Die Trendfarbe ist grün, grün wie das überdimensionale Kräuterbild an der Wand, grün wie die Speisekarte. Die ist klein, aber fein und präsentiert eine saisonale Küche. "Hausmannskost mit einem gewissen Extra", sagt Metzing, natürlich alles neu interpretiert. Da gibt es geschmorte Rinderrouladen zwar nach alter Rezeptur, aber das Doradenfilet mit einem Bouillabaisse-Püree oder ein feines Karotten-Aprikosensüppchen sind Kombinationen, die spannend klingen. Die Handschrift der beiden Köche ist erkennbar: phantasievoll dank internationaler Küchenerfahrung.

Und selbstverständlich gibt es auch tagesfrische Angebote - ab sofort. Denn "Byliny" hat gestern Abend seinen Betrieb aufgenommen.

(wa.)
Mehr von RP ONLINE