Kö-Look: "Es muss nicht immer Gucci sein"

Kö-Look : "Es muss nicht immer Gucci sein"

Michelle Zillekens möchte sich mit ihrem Outfit nicht unbedingt auf einen Stil festlegen. "Ich trage gerne schicke Sachen zusammen mit sportlichen Teilen", sagt die 18-Jährige, die für ihr Design-Studium von Aachen nach Düsseldorf gezogen ist.

Michelle Zillekens möchte sich mit ihrem Outfit nicht unbedingt auf einen Stil festlegen. "Ich trage gerne schicke Sachen zusammen mit sportlichen Teilen", sagt die 18-Jährige, die für ihr Design-Studium von Aachen nach Düsseldorf gezogen ist.

Der Kö-Look der Studentin besteht aus einem cremeweißen Mantel, einer dunklen Jeans, sportlichen Schuhen von Nike und einer schwarzen Tasche, die mit Nieten besetzt ist. "Ich finde, dass man nicht viel Geld ausgeben muss, um modisch gekleidet zu sein", sagt Michelle. "Der Mantel ist zum Beispiel von H&M und nicht von Gucci, auch wenn das vielleicht manch einer denkt", sagt die hübsche 18-Jährige.

Auch ihre Umhängetasche hat sie günstig gekauft. "Die habe ich im Netz auf der Seite Kleiderkreisel gefunden. Ich kaufe da ganz gerne ein, weil man nebenbei nette Leute kennenlernen kann", sagt Michelle, deren größte Leidenschaft das Fotografieren ist. Mit Mode kennt die Design-Studentin sich bestens aus. Daher weiß sie auch, dass man eigentlich keinen goldenen und silbernen Schmuck zusammen tragen sollte. "Ich sündige trotzdem", sagt Michelle und zeigt zum Beweis ihr Handgelenk, an dem sie die beiden Farben kombiniert hat.

(sdt)
Mehr von RP ONLINE