Charity-Dinner: Ein Dinner im Riva mit Schlagerstar Heino

Charity-Dinner : Ein Dinner im Riva mit Schlagerstar Heino

Auf Heino mussten die Gäste im Riva zunächst warten. Der Schlagerstar hatte sich für den späten Abend angesagt. Gastgeberin Ute-Henriette Ohoven hielt wacker die Stellung inmitten des heiteren Trubels: "Es wird ein schönes Treffen, mit vielen guten Freunden", war sie sich sicher.

Auf Heino mussten die Gäste im Riva zunächst warten. Der Schlagerstar hatte sich für den späten Abend angesagt. Gastgeberin Ute-Henriette Ohoven hielt wacker die Stellung inmitten des heiteren Trubels: "Es wird ein schönes Treffen, mit vielen guten Freunden", war sie sich sicher.

Mit ein wenig Jet Lag in den Knochen begrüßte sie gut 200 Gäste - nach fast zwei Wochen war sie gerade aus Dakar zurückgekehrt.

Die Fotowand passierte auch Maler-Shooting-Star Leon Löwentraut, der Ohovens Charity-Engagement in Dakar mit dem Galeristen Dirk Geuer unterstützt. "Es war das erste Mal, dass ich in Afrika war, die Menschen dort sind beeindruckend, sie haben nichts, aber sie geben alles", sprach er beseelt über seine Erlebnisse.

Für das Charity-Dinner zu Gunsten ihrer YOU-Stiftung hatte Ohoven ins In-Restaurant Riva geladen, das Pilotprojekt "Baraka: vom Slum zum modernen Stadtteil" stand im Mittelpunkt. Neben einem Menü erwarteten die gut 200 Gäste Show-Acts, Tombola, Versteigerung. Sänger Giovanni Zarrella hatte sich angekündigt, dazu Joey Kelly, Ann-Kathrin Brömmel und Galileo. Der Erlös der Veranstaltung fließt laut Ohoven in das Pilotprojekt in Dakar. Es zeige auf, wie sich armutsbedingte Flucht mindern lasse, "indem wir die Lebensumstände vor Ort durch echte Perspektiven nachhaltig verändern".

(bpa)
Mehr von RP ONLINE