1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Düsseldorfer Manni Breuckmann auf Mallorca

Inselleben : Manni Breuckmann macht Radio-Werbung auf Mallorca

Die WDR-Reporter-Legende hat sich ein Leben auf Mallorca aufgebaut. Und so richtet rasten kann der Rentner nicht.

Wer auf Mallorca unterwegs ist, hört irgendwann mal das deutsche Insel-Radio. Der Sender informiert und unterhält sehr gezielt deutsche Touristen und Residenten mit Musik, Infos und Service. Und natürlich mit Werbung.

Dabei dürfte den WDR-2-Hörern zuletzt eine Stimme sehr bekannt vorgekommen sein – nämlich die von Manfred „Manni“ Breuckmann. Der bekannte Sportreporter, der viele Jahre immer bei der legendären Samstagskonferenz des Senders dabei war und mit seiner unverwechselbaren Stimme aus den Stadien Deutschlands berichtete, ist zwar bei hiesigen Sendern nicht mehr so präsent, aber dafür jetzt beim Radio auf der beliebtesten Ferieninsel der Deutschen.

Allerdings kommentiert er dort nicht etwa Fußballspiele, sondern er hat sich für einen Werbespot anheuern lassen: Manni macht Reklame für Einbruchssicherungssysteme. Augen zwinkernd erzählt er, dass man ihn gefragt habe und er das gern angenommen habe. Auch sonst hat er seine beruflichen Aktivitäten auf die Insel verlegt, jedenfalls in Teilen. Er tritt dort beispielsweise als Moderator bei Veranstaltungen des Mallorca-Magazins auf, und mitunter ergreift er das Mikro nicht nur zum Sprechen, sondern auch zum Musik machen. Seine größten Idole sind ja bekanntlich die Rolling Stones, und auch hierzulande kam es schon vor, dass er den Hit „Satisfaction“ sang.

  • WDR-Moderatorin Susanne Wieseler im Interview mit
    Nach heftiger Kritik : WDR prüft eigene Unwetter-Berichterstattung
  • Feuerschein an einer Straße in der
    Italien : Großbrände lodern auf der Ferieninsel Sardinien
  • Ein Polizist steht vor einem Hotel
    63-Jähriger aus Oberfranken : Seit mehr als einer Woche auf Mallorca vermisster Deutscher tot
  • Michaela und Gerrit Mummert verkaufen diverse
    Einkaufen in Neukirchen-Vluyn : Mallorca-Feeling direkt vor der Haustür
  • Ein kleiner Pieks und dann ist
    Corona in Neuss : Massive Werbung fürs mobile Impfen
  • essy Welmer, ARD-Moderatorin, und Bastian Schweinsteiger,
    Nach Entschuldigung : Schweinsteiger bleibt TV-Experte der ARD

Nach wie vor ist sein Lebensmittelpunkt Düsseldorf, auch wenn er neuerdings einen großen Teil seiner Zeit in der Nähe von Santanyi verbringt, wo er sich – für einige Zeit – ein hübsches, aber keineswegs protziges Haus (mit kleinem Tonstudio) gemietet hat. Im Garten mit Pool fühlt der Radiomann sich sichtlich wohl, zumal er sich einen Teil der Terrasse als offenes Wohnzimmer mit gemütlicher Sitzecke und großem Flachbildschirm eingerichtet hat, umrankt von Hibiskus und anderem Grünzeug. Und was tut er dort zur Zeit – na klar, WM gucken und fachmännisch kommentieren. Nach Deutschland reist er immer wieder, denn als Fußball-Reporter ist nach wie vor gefragt.

Er hält Vorträge bei Firmen-Events (Thema: Fußball!) oder gehört zum Programm von Kreuzfahrtschiffen, wo er – zuletzt gemeinsam mit Jörg Wontorra – aus seiner WDR-Zeit erzählt inklusive heiteren Erinnerungen an die Fußballspiele.

Da der 67-Jährige (vor wenigen Tagen feierte er Geburtstag) diesen Job Jahrzehnte machte, hat er eine Unmenge von Anekdoten und Kuriositäten zu erzählen. Dass der bekennende Schalke-Fan das mit seinem verschmitzten Humor sehr unterhaltsam macht, kommt an.

(ho)