Song Für Fußballer: Düsseldorfer kreiert mit Kölnern WM-Hit

Song Für Fußballer: Düsseldorfer kreiert mit Kölnern WM-Hit

Heute startet mit der Fußball-WM in Russland die lang ersehnte Mission zur Titelverteidigung der deutschen Nationalmannschaft. Das bedeutet nicht nur Wettbewerb auf allen möglichen Fußballplätzen, sondern auch in den Tonstudios.

Denn wie bei jedem Fußball-Großereignis gibt es auch dieses Jahr eine große Auswahl an WM-Songs.

Ein durchaus vielverspechendes Lied produzierte ein Düsseldorfer Grundschullehrer mit seinen beiden Freunden aus Köln. Das liegt nicht zuletzt an der Melodie. Denn für ihren WM-Hit "Wir werden wieder Meister" haben sich Christoph Baumann, Benjamin Scholz und Oliver Schubert an Billy Joels Klassiker "We Didn't Start the Fire" bedient. Bemerkenswert und auch belustigend: Die Strophen lassen sich auch bei steigendem Alkoholpegel noch bestens mitsingen. Doch der Song setzt sich nicht nur deshalb von der Konkurrenz der Amateursänger ab. Denn sowohl Tonaufnahme als auch das Video wurden äußerst professionell produziert.

Das ist dem Kölner Benjamin Scholz zu verdanken, der damit genügend Erfahrung hat. Denn er arbeitet hauptberuflich als Medienproduzent, wobei er auch regelmäßig Songs und Videos für Youtube an den Start bringt.

So auch vor zwei Jahren, als er mit dem Düsseldorfer Christoph Baumann schon einmal einen Song zur EM aufnahm. "Ballert ihn rein" hieß der Song damals und erreichte online mehr als 500.000 Aufrufe inklusive beachtlicher Berichterstattung in zahlreichen regionalen und überregionalen Medien.

  • 600 Euro mehr Anfangsgehalt : Grundschullehrer sollen mehr Geld verdienen
  • Tv-Show : Jonah ab heute bei "Dein Song"

Im Gegensatz zu Scholz ist für Christoph Baumann die Musik nur ein Hobby. Denn er arbeitet als Grundschullehrer an der St. Rochus Grundschule in Pempelfort. Dort blieb seine Musikkarriere natürlich nicht lange verborgen. Anlässlich eines Schulfestes sangen die 250 Schüler sogar seinen Song im Chor. "Das war ein besonderer Moment", erzählt er. Ohnehin tobt sich der 31-Jährige musikalisch im Unterricht aus und hat schon mehrere Lieder für seine Schüler komponiert. Dementsprechend hoch waren auch die Erwartungen in diesem Jahr an den neuen WM-Song. "Ich wurde von vielen Schülern, Eltern und Kollegen gefragt, ob wir wieder ein Lied aufnehmen", sagt er.

Dabei stand die Freundschaft der Künstler aus fußballerischer Perspektive in diesem Jahr unter keinem so guten Stern: Während Fortuna Düsseldorf souverän als Zweitliga-Meister den Wiederaufstieg feiern durfte, geht es für den 1. FC Köln wieder zurück in die 2. Liga. Als Mittler zwischen den Welten konnte da manches Mal der Kölner Sozialpädagoge Oliver Schubert in die Bresche springen, der auch mit im Boot ist. Am Ende sind das aber nur Kleinigkeiten, denn bei der WM steht das Trio hinter demselben Team und wird jedes Spiel gemeinsam verfolgen.

Ob ihr Song dieses Jahr ähnlich erfolgreich wie beim vorigen Mal sein wird, ist noch offen. Den Test vor Baumanns Schülern hat er jedenfalls bestanden: "Die waren begeistert", erzählt er. Und auch abseits der St. Rochus Grundschule sieht es für die drei Hobby-Sänger gut aus: Bereits vor Start des ersten Spiels wurde "Wir werden wieder Meister" bereits mehr als 400.000 mal bei Youtube angeklickt. Daniel Schrader

(RP)