Düsseldorfer Arzt kickt bei der Fußball-WM in Mexiko

Sportsfreund aus Düsseldorf : Düsseldorfer Arzt kickt bei der Fußball-WM in Mexiko

Die jährlich ausgetragene Fußball-Weltmeisterschaft der Ärzte findet in diesem Jahr zum 25. Mal statt. 24 Nationen nehmen an dem Turnier teil. 2013 hat Deutschland das erste und bisher einzige Mal bei dieser WM gewonnen. Bei der „Gipfel“ vom 29. Juni bis zum 6. Juli ist auch René Bogesits Aufschneider aus Düsseldorf dabei und hofft auf den Sieg.

Vom 29. Juni bis zum 6. Juli tauscht René Bogesits Aufschneider seinen Arztkittel gegen ein Fußballtrikot. Denn dann kickt der Assistenzarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am Florence-Nightingale-Krankenhaus als Innenverteidiger der deutschen Mannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft der Ärzte in Mexiko. Zum Kader gehören rund 40 Fußballärzte aus ganz Deutschland. Bei dem jährlich stattfindenden Sportereignis treten insgesamt 24 Länder aus aller Welt in zwei Altersgruppen – Champions und Master – gegeneinander an. Sechs Spiele in sieben Tagen stehen für das deutsche Team auf dem Programm. Neben dem Fußball findet auch ein viertägiger Kongress statt, bei dem jede Mannschaft Vorträge zu medizinischen Fachthemen hält. Aufschneider ist mittlerweile zum vierten Mal dabei. „Ich habe damals bei Facebook einen Aufruf gesehen, dass neue Ärzte für das Team gesucht werden. Daraufhin habe ich mich beworben, musste ein Probetraining absolvieren und wurde ins Team aufgenommen“, erzählt der Assistenzarzt. Früher spielte er als Lizenzspieler unter anderem für Fortuna Düsseldorf.

(bpa)
Mehr von RP ONLINE