Düsseldorfer Alex Jolig tauscht Rollen in Sat.1-Show „Plötzlich arm, plötzlich reich“

Sat1-Format : Alex Jolig in „Plötzlich arm, plötzlich reich“

(RP) Perspektivwechsel für Neu-Düsseldorfer Alexander Jolig: Für das Sat.1-Tauschexperiment „Plötzlich arm, plötzlich reich“ taucht der 55-jährige Ex-„Big Brother“ und Unternehmer zusammen mit seiner Frau Britt (51) und Adoptivtochter Tatjana (13) in die Lebenswelt der alleinerziehenden Mutter Iris (41) und ihrer beiden Kinder Lenny (7) und Laureen (14) ein.

Das bedeutet: kleine Wohnung statt 250-Quadratmeter-Villa, Straßenbahn statt SUV und vor allem ein deutlich reduziertes Wochenbudget. Statt der gewohnten 4100 Euro muss Familie Jolig mit nur 169 Euro Haushaltsgeld die Woche meistern. Eine krasse Erfahrung für den Unternehmer, der im vergangenen Jahr von Bonn nach Düsseldorf gezogen ist. „Das geht vielleicht mal eine Woche recht übersichtlich. Aber wenn man sich vorstellt, das geht Woche für Woche so, und dann geht mal die Spülmaschine kaputt oder die Waschmaschine, dann ist das schon starker Tobak“, so Jolig. Doch das Erlebte führt auch zu einer klaren Erkenntnis: „Glück holt man sich nicht mit Geld. Glück holt man sich in der Familie.“

Der Auftakt der neuen Staffel „Plötzlich arm, plötzlich reich“ wird am heutigen Mittwoch, 2. Januar, um 20:15 Uhr auf Sat.1 gesendet.

Mehr von RP ONLINE