Düsseldorf: Unternehmensbands rocken den Henkel-Saal

Konzert in Düsseldorf : Unternehmensbands rocken den Henkel-Saal

Bei dem Konzert „Rock gegen Hunger“ duellierten sich Unternehmensbands für einen guten Zweck.

Lachend steht Angela Basile im Konfettiregen und betrachtet begeistert die klatschende Menschenmenge vor ihr. Für sie und die anderen drei Mitglieder der Band „La Bänd“ war der Auftritt im voll besetzten Henkelsaal ein besonderer Moment. Normalerweise arbeiten sie für L’Oréal und gehen der Musik nur in ihrer Freizeit nach. An diesem Tag jedoch tauschte das Quartett Laptop gegen Mikrofon und Bürostuhl gegen Schlagzeughocker, um ihre Firma beim Bandwettbewerb „Rock gegen Hunger“ zu vertreten. Auch das lautstark jubelnde Publikum setzte sich größtenteils aus Arbeitskollegen zusammen. „Es ist einfach super cool, dass wir eine Unternehmensband haben“, sagte Larisa Zaimovic begeistert.

Neben den Mitarbeitern von L’Oréal hatten sich auch Vertreter von 3M, der Boston Consulting Group, Henkel, McKinsey und der Kripo Düsseldorf vor der Bühne versammelt, um ihre Kollegen anzufeuern. Dass sich am Ende „From DUS till Dawn“ der Boston Consulting Group im Wettbewerb durchsetzte, war fast schon Nebensache. Denn Im Mittelpunkt stand ein guter Zweck: Bereits zum siebten Mal organisierte der Freundeskreis der Welthungerhilfe das Konzert. Die Spenden in Höhe von 25.000 Euro kommen in diesem Jahr Fischern und Bauern im Sudan zugute.

Die Band „Red Pack“ von Henkel nahm zum ersten Mal am Wettbewerb teil. „Wir sind natürlich etwas aufgeregt“, berichtete Markus Mühlenhoff. „Aber wir haben auch schon auf einigen Firmenfeiern gespielt und sind deswegen bereits recht erfahren.“ Einmal die Woche proben die Mitglieder der Band auf dem Gelände von Henkel in einem vom Unternehmen zur Verfügung gestellten Proberaum. Den Musikern wird so nicht nur ein Ausgleich zum Arbeitsalltag geboten: „Wir arbeiten alle in unterschiedlichen Abteilungen und es ist großartig, durch das Hobby mal andere Kollegen kennenzulernen. Ich komme zum Beispiel aus dem Waschmittelbereich und bin dieses Jahr das erste Mal bei der Klebstoff-Weihnachtsfeier“, erzählte Moritz Klämt mit einem Lachen.

Alle Fotos von „Rock gegen Hunger“ gibt’s auf www.duesseldorf-tonight.de

Mehr von RP ONLINE