Düsseldorf: Torsten te Paß feiert sein Zehnjähriges

Jubiläum in Düsseldorf : Torsten te Paß feiert sein Zehnjähriges

Große Party für Torsten te Paß. Seit zehn Jahren leitet er nun das Schlösser Quartier Bohème. Zur Party kamen die Weggefährten.

Ganz früher war er mal Handwerker, aber dann packte ihn nach und nach das Gastronomiefieber. Seit zehn Jahren ist Torsten te Paß nun schon Chef des Schlösser Quartier Bohème an der Ratinger Straße. Und das wollte er gebührend feiern – mit Freunden und Weggefährten, darunter Blau-Weiss-Präsident Thomas Adam und Moderator Uwe Hübner etwa.

Torsten te Paß mit der Band Porno al Forno. Foto: SQB

Los ging es mit einem Empfang für 150 Gäste im Restaurant, danach ging es zum Tanzen in den Henkel-Saal. Größte Freude für te Paß: „Die Band Porno al Forno habe ich in all den Jahren immer nur arbeitend erlebt. Dieses Mal habe ich frei und werde einfach nur das gigantische Konzert genießen.“ Apropos Weggefährten. Es gab einen wichtigen Rat seiner Eltern, wie der Gastronom erzählt. „Vergiss nicht, wer die wahren Freunde sind“, gaben sie ihm schon früh mit auf den Weg. Eine der nächsten Veranstaltungen im SQB ist am kommenden Freitag (17. Mai). „Campus Supreme – Die Unimative Party“ lautet der Titel des Events, und Beginn ist um 22 Uhr.

Die Bilder der Nacht haben die Kollegen von TONIGHT.de hinter diesem Link zusammengefasst.

(bpa)
Mehr von RP ONLINE