Düsseldorf: Top-Gastronomen stoßen auf neues Magazin an

Treffen in Düsseldorf : Top-Gastronomen stoßen auf neues Magazin an

Das Gefühl von La Dolce Vita, Rum und die Top-Restaurants sind Thema in der neuen Ausgabe von „Düsseldorf geht aus!“. Dazu gab es eine feine Party mit den Branchengrößen der Stadt.

Andrea Zadow mit Sandra Epper, Direktorin Hotel Nikko in der Innenstadt. Foto: Endermann, Andreas (end)
Andreas Ehlert, Präsident Handwerkskammer, mit Ehefrau Sabine. Foto: Endermann, Andreas (end)
Margret (l.) und Carla Stockheim mit Friedrich G. Conzen. Foto: Endermann, Andreas (end)

Gelassen und locker war die Atmosphäre, als die Rheinische Post das Gastro-Netzwerktreffen „Talk&Dine by Düsseldorf geht aus!“ an den Start brachte. Branchengrößen versammelten sich und blickten interessiert in die neuen Ausgaben des Restaurantführers „Düsseldorf geht aus!“ und dem „Top Magazin“. Fast 500 Gäste ließen es sich auch kulinarisch gut gehen bei Sushi, Nudeln, Eis und guten Weinen. In der neuen Ausgabe des Magazins „Düsseldorf geht aus!“, das im gut sortierten Buch- und Zeitschriftenhandel sowie online unter www.rp-shop.de/Magazine erhältlich ist, liegt der Themenschwerpunkt auf dem Aufstieg der italienischen Küche in Düsseldorf und der Menschen, die das Gefühl von La Dolce Vita vor die rheinische Haustür bringen. Außerdem widmet sich die neue Ausgabe einem ganz besonderen Tropfen: Nach Gin ist nun der Rum eindeutig auf dem Vormarsch. Für alle Feinschmecker bietet die 28. Ausgabe auf 288 Seiten wieder einen besonderen Service: Die besten Restaurants werden von den Autoren anonym getestet und kritisch ausgewählt sowie nach dem bewährten Top-Ten-Konzept aufgelistet. Dazu gibt es unter anderem die neuesten Trends der Bar- und Food-Szene.  B. Pavetic

(bpa)
Mehr von RP ONLINE