Düsseldorf: Sternsinger besuchten das Rathaus

Charity in Düsseldorf : Sternsinger besuchten das Rathaus

Die Sternsinger waren wieder unterwegs und statteten dem Oberbürgermeister einen Besuch ab.

Jedes Jahr aufs Neue ist das eine irgendwie heimelige Veranstaltung: Oberbürgermeister Thomas Geisel empfing Dutzende von Sternsingern im Rathaus und dankte diesen für ihr karitatives Engagement. Bei dem traditionellen Besuch sangen die Kinder und Jugendlichen, während das Stadtoberhaupt interessiert und lächelnd zuhörte. Zudem brachten die Sternsinger im Jan-Wellem-Saal (wie auch an vielen anderen Häusern Düsseldorfs) den bekannten Segensspruch „20*C+M+B+20“ an. „C M B“ ist die Kurzform von „Christus mansionem benedicat“ – übersetzt bedeutet das so viel wie „Christus segne dieses Haus“. Auch Geisel füllte die Sammelbüchsen, später veröffentlichte sein Büro im sozialen Netzwerk Facebook ein Video von dem Zusammentreffen.

Rund um den Jahreswechsel sind die Sternsinger überall in Deutschland unterwegs. Die Sammlung steht in diesem Jahr unter dem Motto „Frieden! Im Libanon und weltweit“. Der Erlös der Sternsinger-Aktion geht weltweit an Kinderhilfsprojekte.

Die Aktion Dreikönigssingen ist die größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder weltweit. Seit dem Start dieses Engagements im Jahr 1959 haben die Sternsinger insgesamt eine Milliarde Euro gesammelt. Allein bei der Aktion 2019 kamen über 50 Millionen Euro an Spenden zusammen. In vielen Pfarrgemeinden engagieren sich Kommunionkinder, Kinder aus Jugendverbänden, Messdienergruppen oder Kinderchöre.

(bpa)