Düsseldorf: Stefanie Koch schrieb einen neuen Krimi

Lesung in Düsseldorf : Stefanie Koch stellt ihren neuen Krimi vor

„Man liest ein Buch immer anders, wenn man die Örtlichkeiten kennt“, sagt Stefanie Koch. „Die Düsseldorfer Kulisse eignet sich großartig für einen Krimi.“ Jetzt schrieb sie ein neues Buch, und die Lesung gibt es auch dazu.

Beim Schreiben hatte sie das Gefühl, einem alten Freund zu begegnen, den sie lange nicht sah. „Ich brauchte eine Weile, bis er mir so vertraut war wie früher“, sagt Stefanie Koch. Nach acht Jahren Pause machte die Düsseldorfer Autorin den kantigen Henri Lavalle zum vierten Mal zum Helden eines spannenden Krimis. „Ich wollte die Reihe eigentlich beenden, aber meine Leser haben mich zu einer Fortsetzung ermuntert“, erzählt sie.

In „Kommissar Lavalle – Der Kopf der Schlange“ treibt sie den Ermittler in ein lebensgefährliches Gestrüpp aus Wirtschaftskriminalität, Waffenhandel und skrupellosen Konzernen. Eine Schlüsselrolle hat seine große Liebe, die faszinierende, rätselhafte Ann Stahl, an der er nun zweifeln muss. Der Roman spielt in Düsseldorf, das Landeskriminalamt und viele weitere Schauplätze in der Stadt kommen vor. Aus dem Buch liest sie am Freitag und Samstag bei „Buch in Bilk“ – Einlass ist am 20.September um 19 Uhr, am 21. September um 18.30 Uhr.

(go)
Mehr von RP ONLINE