Düsseldorf: Starkoch Jamie Oliver eröffnet 2017 Restaurant in Altstadt

Starkoch eröffnet Restaurant: Jamie Oliver bald in der Altstadt

Obwohl Jamie Oliver als der reichste Koch der Welt gilt und ein Erfolg nach dem anderen die Vita dieses außergewöhnlichen Briten glänzen lässt, bleibt er offen für besondere Momente. Aktuell beschert ihm offenbar Düsseldorf ein großes Glücksgefühl - die Stadt, in der der Star-Koch immer präsenter werden wird.

Obwohl Jamie Oliver als der reichste Koch der Welt gilt und ein Erfolg nach dem anderen die Vita dieses außergewöhnlichen Briten glänzen lässt, bleibt er offen für besondere Momente. Aktuell beschert ihm offenbar Düsseldorf ein großes Glücksgefühl - die Stadt, in der der Star-Koch immer präsenter werden wird.

Denn jetzt ist es offiziell: Jamie's Italian eröffnet im Sommer 2017 im Andreas Quartier in der Altstadt. Das wird sein erstes Restaurant hierzulande sein. "Ich freue mich sehr, dass wir nach Deutschland kommen, um die Unternehmensfamilie zu komplettieren", sagt er. Sein Jamie's Deli eröffnet schon im Februar am Düsseldorfer Flughafen. "Das und der für den Sommer geplante Start von Jamie's Italian fühlen sich danach an, dass wir in Düsseldorf viele starke Wurzeln in die Erde setzen."

Rund 800 Quadratmeter werden das Reich seines Teams sein; der Düsseldorf-Ableger von Jamie's Italian, das es in vielen anderen Ländern schon gibt, erstreckt sich hier über zwei Etagen.

"Ich liebe Deutschland - die Leute, die aufregende Food-Szene", erklärt Oliver. "Und ich freue mich darauf, mit lokalen deutschen Lieferanten zusammenzuarbeiten, um für einen Sinneswandel hin zum rustikalen, italienischen Essen zu sorgen."

Olivers persönliche Wegbereiter heißen Willem Tieleman und Markus Eirund. Der Grund, warum er Düsseldorf als erste Stadt in Deutschland wählte, sei das "wunderschöne Projekt" an der Ratinger Straße und die zentrale Lage von Düsseldorf in Nordrhein-Westfalen, sagt Tieleman, niederländischer Franchisenehmer von Olivers populärer Kette. Fast 20 Jahre lebte Tieleman früher im Stadtteil Hubbelrath und kennt sich daher in der Landeshauptstadt bestens aus. Den wichtigen Impuls erhielt er allerdings von Gastro-Berater Markus Eirund, der für den Lizenznehmer der britischen Italo-Marke bundesweit auf Location-Suche ist. "Ein guter Bekannter, der ebenfalls Gastronom ist in Düsseldorf, brachte Tieleman und mich schon 2014 zusammen", erzählt der Berater.

Zwar liebäugelten Tieleman und sein Partner Souad el Hamdaoui auch mit anderen Standorten in Düsseldorf, aber am Ende machte das Andreas Quartier das Rennen. "Wir wollten unbedingt an diese Ecke", so Eirund. Zum einen sei das eine der Top-Adresse für die alteingesessenen Düsseldorfer. "Und zum anderen sind wir dort in der Altstadt auch attraktiv für Touristen."

Eirund freut sich persönlich auch sehr auf Jamie Oliver. "Er ist einfach cool, innovativ, offen und freundlich." Die genauen Termine für die Eröffnung des Restaurants im Sommer und von Jamie's Deli am Flughafen im Februar werden noch bekannt gegeben und auch, wann genau der große Ideengeber Oliver hier aufschlagen wird. Bis dahin wird es dem Gastronomieberater sicher nicht langweilig werden, denn er verhandelt unterdessen bereits weitere Standorte für Jamie's Italian, unter anderem in Berlin, Köln, Hamburg und München. "Bis 2019 werden wir sicherlich fünf bis sechs Restaurants in Deutschland eröffnet haben", lautet die Prognose von Markus Eirund.

(bpa)
Mehr von RP ONLINE