1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Düsseldorf: Schumacher reagiert mit Drive-In auf Corona       

Gastronomie in Düsseldorf : Schumacher reagiert mit Drive-in auf Corona

Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen: In Zeiten der Coronawelle reagiert die Altbier-Manufaktur Schumacher mit einem Drive-In.

Die Altbier-Manufaktur Schumacher reagiert originell und sehr pragmatisch auf die Corona-Krise. „Neue Umstände erfordern ein schnelles Umdenken“, teilt Geschäftsführerin Thea Ungermann mit. „Viele Menschen kommen zu uns, weil sie sich bei uns gut aufgehoben fühlen und ein zweites Zuhause haben. Das soll auch weiterhin so sein.“

Eine einfache Konsequenz sind in Augen der Gastronomin die neuen Öffnungszeiten für das „Stammhaus“ und „Im Goldenen Kessel“, die ab Samstag, (14. März) gelten: 11 bis 15 und 16 bis 22 Uhr. In der Stunde Pause findet dann der Mitarbeiterwechsel statt, wobei vermieden wird, dass sich die Kollegen der Früh- und Spätschicht begegnen.

Am 19. März ist bei Schumacher wieder Latzenbier-Donnerstag, die Veranstaltung mit Musik im Brauhof findet aber nicht statt. Daher gibt’s eine Premiere: Es wird das Latzenbier in der 0,33-Liter-Flasche oder in der klassischen 1-Liter-Mehrwegflasche mit Bügelverschluss geben. Das Latzenbier to-go sowie Brauhaus-Frikadellen können am 19. März unkompliziert in der Brauerei im Haus Oststraße 123 abgeholt werden. Das Schumacher-Drive-In ist von 16 bis 22 Uhr geöffnet. Alles soll ganz einfach sein: „Kofferraum auf, Latzenbier rein, Frikadellen dazu, bezahlen, nach Hause.“

Mit einfachen Regeln wollen die Gastronomen Mitarbeiter und auch Gäste schützen, ohne dabei Panik zu verbreiten. „Denn gerade jetzt, wenn viele verunsichert sind, ist Zusammenhalt und Fürsorge wichtig.“ Eine traurige Nachricht für alle Schumacher-Fans gibt es dann doch: Die Präsentationen des Frühlingsbieres am 28. März (Samstag) im „Stammhaus“ sowie am 29. März „Im goldenen Kessel“ entfallen und werden nach der Corona-Welle nachgeholt. Ob weitere geplante Veranstaltungen stattfinden, will Ungermann mit ihrer Familie immer situativ entscheiden, wie sie sagt. Auch bei der Ernährung will die Altbier-Manufaktur mit gutem Beispiel vorangehen. Neben der Standardkarte gibt es eine Tageskarte mit mindestens einem vitaminreichen Gericht. „Ein wichtiger Punkt, denn eine gesunde und ausgewogene Ernährung unterstützt das Immunsystem.“

(bpa)