Düsseldorf: Ralf Bos sammelte Geld für Afrika im Weinhaus Tante Anna

Charity-Aktion: Ralf Bos sammelte Geld für Afrika

Ralf Bos ist bekannt als Genuss-Experte. Er macht sich zudem stark für den Bau von Schulen in Afrika. Mit Hilfe von Freunden wie Barbara Oxenfort und Tobias Ludowigs den Chefs im Weinhaus Tante Anna in der Altstadt.

In den Vorjahren war die Veranstaltung schon ein großer Erfolg. Mehrere Tausend Euro an Spenden kamen schon zusammen, während Wein und Stimmung im Weinhaus Tante Anna in der Altstadt bestens waren. Barbara Oxenfort und Tobias Ludowigs stellten nun zum dritten Mal ihr Restaurant und ihr Team zur Verfügung, um die Aktion „Spitzenköche für Afrika“ (www.skfa.de) zu unterstützen. Das ist eine Initiative, die Hilfe zur Selbsthilfe fördert. Durch diese Aktion sind mittlerweile sieben Schulen in Afrika realisiert worden.

Der Punkrocker in der Riesling-Szene, Martin Tesch, sorgte für die guten Tropfen. Mit dem Meerbuscher Feinkost-Unternehmer und Trüffel-Papst Ralf Bos, Botschafter der Stiftung „Menschen für Menschen“ und Initiator der Initiative „Spitzenköche für Afrika“, führte der durch den Abend. Bos: „Bildung ist mit das Wichtigste, um den Familien und Kindern in Afrika zu helfen, aus dem Teufelskreis von Armut und Elend zu entfliehen.“ 50 von 79 Euro gehen an die Stiftung für die achte Schule in Afrika. Bilanz des Abends: 2000 Euro.

(bpa)