1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Düsseldorf: Promi-Alarm in Düsseldorf und ein Riesen-Flakon für Petit Paris

Promi-Alarm in Düsseldorf : Ein riesiger Flakon für Klein-Paris

Das Modehaus Dior feierte die Renaissance eines alten Duftes. Dazu gab es viel Prominenz in einer Blumenkulisse. Bei schönster Mittagssonne waren alle in Plauderlaune.

Noch bis Sonntag steht der gläserne Pop-up-Store auf dem Corneliusplatz, der schon seit Tagen neugierige Blicke auf sich zieht. Denn das zweistöckige Gebäude ist dem Parfümfläschchen nachempfunden, in dem es neuerdings einen Duft von 1947 – Miss Dior – in einer Neuauflage gibt. Um das zu zelebrieren, lud das Luxusunternehmen gut 20 Top-Prominente ein. Der Champagner stand bereit, ein Meer aus getrockneten Blumen sorgte für Sommerfeeling und die Gäste waren in schönster Mittagssonne in Plauderlaune.

Franziska Knuppe war froh, mal wieder in Düsseldorf zu sein – schließlich hat das Model Verwandtschaft hier. „Die Tante und der Onkel meines Mannes leben in Düsseldorf.“ Außerdem schätze sie die Landeshauptstadt für ihre „tollen Menschen, denn es gibt den hier wirklich: den Frohsinn und die entsprechenden Naturen“. In Kooperation mit dem Münchner Verkaufssender HSE brachte sie gerade ihre erste eigene Kollektion an den Start.

Zur Konkurrenz – und zwar mit Sitz in Düsseldorf – ging Lilly Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein. Bei QVC gibt es nämlich ihre Kosmetik. „Deshalb bin ich jetzt auch wieder oft hier. Aber ich kenne die Stadt ziemlich gut. Als Kind kam ich mit meinen Eltern aus dem Sauerland immer hierher, um an der Kö einzukaufen.“

  • Stargast war Sängerin Alice Merton mit
    Neueröffnung in Düsseldorf : Sephora jetzt in den Schadow Arkaden
  • Finale der RTL-Show : „Es ist nicht leicht, Bachelorette zu sein“
  • Sidn seit 30 Jahren ein starkes
    Ein „Traum“ wurde in Düsseldorf präsentiert : Abendroben und Duftwolken in der Boutique von Talbot Runhof
  • Ernst Beinert, Michele Klein und Pascal
    Kommen und Gehen : Leidenschaft für Holz mit Geschichte
  • Im Freiraum Ossum stellen  Angelika Kraft
    Kultur in Meerbusch : Kunst und Musik im Freiraum Ossum
  • Neue Werte: Die zehn Dax-Aufsteiger stehen
    Kursverluste für die meisten Neulinge : Schwierige Premiere für die Dax-Aufsteiger

Moderatorin Laura Wontorra kam nur ganz kurz vorbei, denn sie musste rasch weiter zur Produktion der Kochshow „Grill den Henssler“ in Köln. Mit Düsseldorf verbindet sie eine besondere Erinnerung an ihre standesamtliche Hochzeit: „Erst einen Tag vorher kam ich dazu, ein Kleid zu kaufen, und zwar auch bei Dior an der Kö.“ Bella Lesnik hatte es gut, denn sie musste nicht auf Sendung bei RTL-„Exclusiv“, dafür ihre Kollegin Frauke Ludowig. Dabei habe sich ihr Mann und Werber Kai Roeffen schon gefreut, dass sie kurz zum Kaffee zu ihm in den Hafen komme. „Das klappt zeitlich leider nicht“, sagte Ludowig.

Tulpen seien ihre Lieblingsblumen, verriet Model Rebecca Mir, und Rosen. Und dass sie die ersten vier Monate nach der Geburt ihres Kindes erst einmal keinen Sport mehr gemacht hätte. Schauspielerin Bettina Zimmermann liebt Pfingstrosen, Branchenkollegin Veronica Ferres Hortensien. Und den Duft von Vanille würde sie lieben. Die Models Anna Hiltrop (sie ist auch Rhine-Clean-up-Botschafterin), Julia Stegner, Nicole Poturalski waren zu Gast. Außerdem hatte Dior Eliza und Amelia Spencer einfliegen lassen. Das sind die Nichten von Lady Diana. Dazu gesellten sich die Prinzessinnen Louisa von Sachsen-Coburg und Gotha und Cleopatra zu Oettingen-Spielberg. Im Obergeschoss des Pavillons war eine Duftreise vorgesehen, die fleißig genutzt wurde. Mit dem Store habe sich Dior bewusst für Düsseldorf entschieden, „um dem schönen Petit Paris eine besondere Ehre zu erweisen“. Hier sei seit mehr als 33 Jahren auch der Deutschlandsitz des Unternehmens.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Promis bei Miss Dior in Düsseldorf