Düsseldorf: Pantomime Nemo wird für seine Kunst geehrt

Auszeichnung : Ehrung für Pantomime Nemo

Seit vielen Jahren tourt Wolfgang Neuhausen, bekannt als Pantomime Nemo, durch die Welt. Nun bekommt er als stiller Brückenbauer eine große Würdigung.

Vor wenigen Wochen feierte er seinen 70. Geburtstag, jetzt darf sich der Düsseldorfer Pantomime Wolfgang Neuhausen, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Nemo, über eine besondere Auszeichnung freuen. Von der „World Mime Organisation“ wird er für seinen „außergewöhnlichen Beitrag für die Kunst der Pantomime“ geehrt. Am 30. Juni bekommt Nemo seinen Preis in Belgrad überreicht. Gewürdigt wird Nemo als stiller Brückenbauer zwischen verschiedenen Kulturen, um die Menschen zum Lachen zu bringen. Denn seine Sprache kommt bekanntermaßen ohne Worte aus und ist deshalb überall verständlich. „Diese Anerkennung meiner Arbeit in bislang 42 Ländern erfüllt mich mit großer Freude und Dankbarkeit“, sagt Neuhausen zu seiner Auszeichnung. Gleichzeitig sei sie Ansporn, auch in Zukunft für seine Kunst zu werben. So ist Neuhausen aktuell wieder mit seinem Projekt „Mutmachen mit Pantomime“ in Nordrhein-Westfalen unterwegs.

(dans)
Mehr von RP ONLINE